WIR BEIM FRAUNHOFER IAPT IN HAMBURG BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH IN FORM EINER
Bachelor-/Masterarbeit: Entwicklung eines Kontaktmodells zur Vorhersage der Verformung von laserstrahlstrukturierten Oberflächen für den Einsatz an Dichtflächen

Hintergrund: 
Im Rahmen eines Forschungsprojektes werden metallische Dichtungen für den Einsatz in Hochtemperaturanwendungen und unter korrosiven Umgebungsbedingungen entwickelt. Um auftretende Leckage zu reduzieren, sollen die Dichtflächen mittels Laserstrahlstrukturierung mit Oberflächenstrukturen versehen werden. Zur Identifikation geeigneter Oberflächenstrukturen wird als Hilfsmittel die Simulation genutzt. Als erster Schritt für die Entwicklung solch eines Simulationsmodells soll im Rahmen dieser Arbeit der Kontakt zweier Oberflächen unter Last modelliert werden. Eine der beiden Oberflächen soll dabei Oberflächenstrukturen im Mikrometerbereich aufweisen.

Inhalt der Arbeit:

  • Recherche zum Stand von Wissenschaft und Technik von physikalischen Abläufen und Simulation bei der
  • Kontaktmodellierung sowie Forschungsansätze zur Kontaktmodellierung von Oberflächenstrukturen
  • Erarbeitung von Teststrukturen und dem entsprechenden Kontaktmodell
  • Ableiten eines parametrischen Kontaktmodells
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Validierung des Kontaktmodells
  • Recherche zum Stand von Wissenschaft und Technik von physikalischen Abläufen und Simulation bei der
    Kontaktmodellierung sowie Forschungsansätze zur Kontaktmodellierung von Oberflächenstrukturen
  • Validierung des Kontaktmodells

Was Sie mitbringen

  • Technisches Studium
  • Interesse an Simulation
  • Erste Erfahrungen in Comsol Multiphysics wünschenswert
  • Kommunikationsstärke, Zuverlässigkeit und eine eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise

Was Sie erwarten können

  • Interessante und spannende Aufgaben in einem innovativen Arbeitsumfeld
  • Relevante Praxis- und Arbeitserfahrung in einer rasant wachsenden Technologie
  • Mitarbeit in einem engagierten Team mit vielfältiger Aufgabenstellung
  • Flexible und individuelle Arbeitszeitvereinbarung

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Alexander Bauch
Alexander.bauch@iapt.fraunhofer.de
Telefon: +49 40 484010 - 651

Kennziffer: IAPT-2019-32 Bewerbungsfrist:
counter-image