Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung in Freising sucht für die Abteilung „Analytische Sensorik“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
DOKTORANDIN / DOKTORANDEN – NATURWISSENSCHAFTEN

Die Promotion umfasst die Charakterisierung der Aromen und deren Verteilung unter Berücksichtigung verfahrenstechnischer Aspekte während der Kaffeeextraktion. Die Arbeiten beinhalten die quantitative Bestimmung mittels Protonen-Transfer-Reaktions-Massenspektrometrie (PTR-MS) /(Stabilisotopenverdünnungsanalyse (SIVA) von Schlüsselaromastoffen in Kaffeegetränken aus einem dynamischen Extraktionsprozess sowie aus sensorischen Untersuchungen. Durch die experimentelle Variation der Partikelgröße, des Wasserdrucks und der Wassertemperatur wird der Einfluss dieser Größen auf die Extraktionskinetiken der verschiedenen Aromastoffe untersucht. Darüber hinaus sind zusätzlich allgemeine Aufgaben im Bereich der Gerätebetreuung zu erbringen. Im Rahmen von Industrieaufträgen und öffentlichen Projekten sammeln Sie zudem Erfahrung in Auftrags- und Projektakquisition sowie im Projektmanagement.

Was Sie mitbringen


  • einen Abschluss (Staatsexamen, Diplom, Master) in Lebensmittelchemie, Lebensmitteltechnologie, Life Science Engineering, Molecular Sciences, Chemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • überdurchschnittliches Interesse an wissenschaftlicher Arbeit und hohe Einsatzbereitschaft
  • fundierte Grundkenntnisse in technologischen, analytischen, chromatographischen Methoden
  • eine strukturierte als auch zuverlässige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • einen routinierten Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen sowie gute Englischkenntnisse

Was Sie erwarten können


  • eine hervorragende technische Ausstattung mit modernen Laboren und Analyseinstrumenten
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeitmodell)
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot zur individuellen Weiterqualifizierung nach dem Fraunhofer-Modell
  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem innovationsorientierten, renommierten Institut der größten europäischen Forschungsgesellschaft
  • vielfältige Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Es handelt sich hierbei um eine Vollzeitstelle, die mit EG13/2 vergütet wird.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Frau Dr. Buket Sahin
Telefon: +49 8161 491-335

Kennziffer: IVV-2019-17 Bewerbungsfrist: 08.07.2019
counter-image