WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH ENTWICKLUNG ADAPTIVER SYSTEME EAS IN DRESDEN ALS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für die Integration künstlicher Intelligenz in kognitive Sensorik

Adaptivität ist für die vernetzte Welt von morgen eine unverzichtbare Eigenschaft. Intelligente Komponenten können Veränderungen in der Umwelt oder im System selbst erkennen, bewerten und sich eigenständig daran anpassen. Als Partner der Wirtschaft entwickelt das Fraunhofer IIS/EAS mit ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Schlüsseltechnologien für adaptive Systeme und bietet innovative und robuste Lösungen an.

Die Erweiterung der klassischen Signalverarbeitung der Sensorik durch Methoden der künstlichen Intelligenz ist ein spannendes Thema für Sie?

Dann haben wir die richtige Stelle für Sie!
Je nach individueller Qualifikation, dem Erfahrungshintergrund und Interesse sind Arbeiten in verschiedenen Forschungsfeldern möglich:

  • Weiterentwicklung von Verfahren der Künstlichen Intelligenz für die industrielle Datenanalyse mit dem Ziel der Optimierung von Prozessen, Betrieb und Wartung
  • Entwicklung von effizienten Trainingsmethoden für die Integration künstlicher Intelligenz in industrielle Umgebungen oder Energiemanagementsysteme
  • Entwicklung von physischen und virtuellen Testumgebungen für kognitive, cyberphysikalische Systeme und der entsprechenden drahtlosen Kommunikation
  • Weiterentwicklung von KI-Verfahren zur Integration in eingebettete Systeme zur Realisierung integrationsfähiger, kognitiver Sensorik

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. Promotion der Elektrotechnik, Informationssystemtechnik, Angewandte Mathematik oder eine vergleichbares Studium
  • Erste Erfahrungen im Bereich Datenanalyse und Verfahren des Maschinellen Lernens
  • Fundierte Kenntnisse in mindestens einer der relevanten Anwendungsrichtungen
    • Sensorsignalverarbeitung
    • Automatisierungs- und Regelungstechnik
    • Modellbasierte Entwicklung, Systemsimulation
    • Hardwareentwurf und Entwurfsmethoden
  • Programmiererfahrung in einschlägigen Skriptsprachen (z.B. Python)
  • Sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit in interdisziplinären Teams

Was Sie erwarten können

  • Flexible Arbeitszeiten sowie ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum
  • Ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben
  • Eigenverantwortliche Entwicklung in Kooperation mit Kunden aus der Industrie
  • Präsentation der eigenen Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen wissenschaftlichen Konferenzen
  • Ein attraktives Weiterbildungsangebot und Besuche von Fachmessen
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Sie haben Lust bei uns mitzuarbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige, schriftliche Bewerbung (PDF: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) an: Sophie Prieß

Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS
Personalmarketing
Zeunerstr. 38
01069 Dresden

Kennziffer: EAS-2019-20 Bewerbungsfrist:
counter-image