IT-SICHERHEIT IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS:
Studentische Mitarbeiterin / Studentischer Mitarbeiter für den Bereich Qualitätssicherung vernetzter, softwareintensiver Systeme

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS erforscht und entwickelt seit mehr als 30 Jahren am Standort Berlin Kommunikations- und Integrationslösungen für Partner aus Industrie, Forschungsförderung und öffentlicher Verwaltung in den Branchen Telekommunikation, Automotive, E-Gouvernement und Softwareentwicklung.

Für die Entwicklung von innovativen Anwendungen im Bereich der Qualitätssicherung vernetzter, softwareintensiver Systeme suchen wir für unseren Geschäftsbereich Quality Engineering (SQC) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Mitarbeiterin / einen studentischen Mitarbeiter.

Wir suchen Studentinnen und Studenten der Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Wirtschaftsinformatik oder ähnlicher Studienrichtungen, die ein Interesse an IT-Security sowie neuen Technologien und innovativen Konzepten der Softwareentwicklung und Qualitätssicherung haben.

Zu ihren Aufgaben gehört die Mitarbeit in unseren Forschungs- und Entwicklungsprojekten aus den Bereichen vernetzter Anwendungen mit Schwerpunkt IT-Sicherheit und Security-Test sowie in der FOKUS Akademie, mit dem Ziel Übungen und Beispielszenarios aus den genannten Schwerpunkten für die betriebliche und überbetriebliche Weiterbildung zu erstellen. Durch die direkte Integration in zahlreiche nationale und internationale Projekte mit namenhaften Partnern ergeben sich wechselhafte, anspruchsvolle und spannende Anforderungen. Hierzu zählen neben dem Experimentieren mit neuen Technologien auch Literatur-Recherche sowie die Beschreibung von Methoden, Produkten und Technologien.

Was Sie mitbringen

Wir erwarten ein hohes Maß an technischer Kompetenz, Experimentierfreude und Interesse neue Technologien zu evaluieren. Darüber hinaus erwarten wir sehr gute Kenntnisse in der Programmierung (Java, Python, C#, C++ oder C) und der damit verbundenen Beherrschung fortgeschrittener Programmierkonzepte, Erfahrungen mit Container-Technologien und Unix, Erfahrungen mit Ansätzen zur Herstellung von IT-Sicherheit, sowie ein grundlegendes Interesse für Methoden zur Prüfung von IT-Sicherheit. Erfahrungen in der Absicherung, Administration, Konfiguration von IP-basierten Netzen sowie grundlegende Kenntnisse der Internetprotokollfamilie sind wünschenswert.

Die Arbeit erfordert eine ausgeprägte Abstraktionsfähigkeit. Sie sollten sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse, Zuverlässigkeit, Sorgfalt, selbständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und Engagement mitbringen.

Was Sie erwarten können

Wir bieten Studentinnen und Studenten eine praxisorientierte und studienergänzende Tätigkeit und ein flexibles Team, das sich durch eine gute Arbeitsatmosphäre auszeichnet.

Im Rahmen dieser Tätigkeit unterstützt das Institut Studierende gern bei einer Studien- oder Bachelor- oder Masterarbeit.


Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Es ist eine Befristung von vorerst 6 Monaten vorgesehen. Grundsätzlich sind wir an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 60-80 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Kontakt:

Herr Dr. Jürgen Großmann
Telefon: 030 3463-7390

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Studiennachweise, Zeugnisse etc.) im PDF-Format. Ein Bewerbungsfoto ist nicht erforderlich.

Kennziffer: FOKUS-2019-55 Bewerbungsfrist: 18.08.2019
counter-image