DAS FRAUNHOFER IKTS AM STANDORT DRESDEN-GRUNA BIETET IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Studentische Hilfskraft für die Auslegung und Gestaltung piezoelektrischer Systeme

Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zu modernen keramischen Hochleistungswerkstoffen, industrierelevanten Herstellungsverfahren sowie prototypischen Bauteilen und Systemen in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab.

Die Abteilung »Intelligente Materialien und Systeme« befasst sich mit der Entwicklung und Integration dielektrischer Funktionskeramiken von Bauelementen, Mikrosystemen und aktiven Strukturen. Die Bearbeitungstiefe reicht dabei von der Werkstoffsynthese bis zum Funktionsnachweis in prototypischen Systemen. Wichtige Vertreter der dielektrischen Funktionskeramiken sind piezoelektrische Keramiken, die als elektromechanische Wandler in piezoelektrischen Systemen eine weiter wachsende Zahl von Aufgaben im industriellen, privaten oder medizinischen Umfeld erfüllen.

Für aktuelle Forschungsarbeiten zur Auslegung und prototypischen Umsetzung von piezoelektrischen Systemen suchen wir ab sofort motivierte studentische Hilfskräfte für folgende Aufgabenbereiche:

  • Numerische Auslegung von piezoelektrischen Ultraschall-Schwingungsantrieben für zahnmedizinische Behandlungswerkzeuge
  • Aufbau von elektromechanischen Laborprüfständen einschließlich der Bereitstellung der Ansteuerung auf der Basis von LabView oder Mikrocontroller-Programmierung
  • Entwurf und Umsetzung einer 2-achsigen Hochspannungsversorgung für einen piezoelektrischen Funktionsgenerator
  • Entwicklung von Signalgenerierungsroutinen für die Ansteuerung eines piezoelektrischen Antriebes in einem optischen Demonstrator
    .

Was Sie mitbringen

  • Sie studieren auf dem Gebiet der Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Sie haben je nach gewünschtem Einsatzgebiet Vorkenntnisse auf den Gebieten der Simulation, des numerischen Rechnens, dem Schaltungsentwurf oder der Programmierung von Mikrocontrollern.
  • Sie besitzen die Fähigkeit und Leidenschaft zum selbständigen und strukturierten Lösen wissenschaftlicher Fragestellungen.

Was Sie erwarten können

  • Wir bieten Ihnen einen interessanten Einblick in vielfältige Themenfelder der angewandten Forschung.
  • Sie erhalten die Möglichkeit, ihr akademisches Wissen auf konkrete praktische Aufgaben zu übertragen, zu erproben und zu erweitern.
  • Sie werden durch erfahrene Fachkräfte und Wissenschaftler betreut und können so Ihre praktischen und wissenschaftlichen Fähigkeiten ausbauen.
  • Um Ihren Studienalltag nicht einschränken zu müssen, ist die Arbeitszeit flexibel gestaltbar.
  • Auf Wunsch und Eignung können aus den vorhandenen Themen Aufgaben für Studien-, Bachelor-, Master- oder Diplomarbeiten abgeleitet werden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt ca. 40 Stunden im Monat in Abstimmung mit der Fachabteilung.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. P. Neumeister
Tel.: +49 351 2553 7372

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich noch heute über den Button "Bewerben". Passt die Stelle nicht zu Ihrem Profil? Finden Sie weitere spannende Stellenangebote auf unserer Karriereseite
https://www.ikts.fraunhofer.de/de/career.html.

Kennziffer: IKTS-2019-49-DD Bewerbungsfrist:
counter-image