DIE WEITERENTWICKLUNG AKTUELLER UMWELTVERFAHREN IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Agrarwirtschaft

Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS ist eines von 72 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland mit rund 26.600 Mitarbeitenden und betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik. Die drei Standorte in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) formen das größte Keramikforschungsinstitut Europas. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickeln wir moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung.

Die Aktivitäten des Fraunhofer IKTS im Themenfeld Landwirtschaft haben sich in den vergangenen Jahren substanziell entwickelt. Das IKTS ist beispielsweise im institutsübergreifenden Leitprojekt COGNAC (Cognitive agriculture) der Fraunhofer-Gesellschaft aktiv. Darüber hinaus werden Aktivitäten mit stark landwirtschaftlichem Bezug im internationalen Umfeld (z.B. Portugal, China) entfaltet. Vor dem Hintergrund der Eröffnung des Fraunhofer AWAM 2019 in Portugal und weiteren verschiedenen Vorhaben, die vom Land Sachsen konzipiert und von Landesmitteln gefördert werden, plant das IKTS das Thema weiter zu verstetigen.

Neben der bereits vorhandenen Expertise in der Umweltverfahrenstechnik wird der Aufbau wissenschaftlich-fachlicher Kompetenzen im Bereich Agrarwirtschaft zunehmend erforderlich. Der inhaltliche Fokus liegt auf „Smart Farming“- Entwicklungen. Insbesondere geht es hierbei um die Sensorik sowie um „closed loop agriculture“-Technologien (Kreislaufführung von Wasser, Energie und Nährstoffen im Kontext der Agrarwirtschaft). Die im IKTS bearbeiteten Themenfelder sind an der Schnittstelle von Landwirtschaft, Erneuerbare-Energien-Wirtschaft im ländlichen Raum, Kreislaufwirtschaft und Umwelttechnik angesiedelt.

Es erwarten Sie folgende abwechslungsreiche Aufgabengebiete:

  • Analyse und Bewertung des Potenzials land- und forstwirtschaftlicher Reststoffe als Rohstoffe für die Industrie bzw. Kreislaufführung in der landwirtschaftlichen Urproduktion.
  • Analyse und Bewertung/ Bilanzierung von Stoff- und Wertschöpfungskreisläufen sowie von Prozessketten wie bspw. für die
- dezentrale Gewinnung, Transformation und Speicherung von biogenen flüssigen
  oder gasförmigen Kraftstoffen bzw. nutzbaren Plattformchemikalien aus
  landwirtschaftlichen Reststoffen („waste to chemicals and fuels“),
- bedarfsweise angepasste und effiziente Umwandlung dieser Energieträger in
  elektrische und thermische Energie („waste to heat and power“),
- Nutzung der Energie für den intelligenten, sensorgesteuerten, elektrifizierten
  Antrieb von Landmaschinen und deren Zusatzaggregate u.a. für "precision
  farming" (schlag- bzw. pflanzengerechte Düngung) sowie
- Aufbereitung inhomogener, niedrigkonzentrierter Nährstoffträger (Gülle, Gärreste)
  mit hohem Wasseranteil zu homogenen Düngerkonzentraten und sauberem, 
  schadstofffreien Wasser („waste to fertilizer and clean water“).
  • Bewertung von Sensorik- und Aktorikkonzepten sowie Massendatenanalyse für smart farming für verschiedene Anwendungsfälle und -regionen.
  • Analysen zur Wassernutzung für Bewässerung/ Fertigation (Kopplung mit Gülle- und Gärrestaufbereitungstechnologien).

Was Sie mitbringen

Sie haben ein Studium der Agrarwissenschaften (Agrarwirtschaft, Landwirtschaft, Gartenbau, Landbau, Agraringenieurwesen) oder vergleichbar erfolgreich abgeschlossen. Sie verfügen über Erfahrung in der Akquise von öffentlich-geförderten und Industrieprojekten.

Zusätzlich runden folgende Kompetenzen Ihr Profil ab:
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich des Acker- und Pflanzenbaus, insbesondere im Bereich Boden und Düngung sowie Bioenergie
  • Profunde Kenntnisse der methodischen Instrumente zur Charakterisierung und Beschreibung pflanzen- und ackerbaulicher Prozesse
  • Gute themenspezifische Vernetzung und Verankerung im wissenschaftlichen sowie praxisnahen Umfeld
  • Fähigkeit zur Planung und Organisation von Projekten und wissenschaftlicher Arbeiten sowie der Anleitung von Mitarbeitern
  • Spaß an der Präsentation gegenüber Kunden, bei wissenschaftlichen Veranstaltungen und im Projektteam
  • Hohe Motivation zur Forschung in diesem zukunftsträchtigen und dynamischen Feld
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen ein spannendes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Verantwortung und Raum für Ihre Ideen. Sie sind Teil eines jungen und dynamischen Teams und haben die Möglichkeit, die strategische Weiterentwicklung des Fraunhofer IKTS aktiv zu begleiten.

Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgende Vorzüge:
• Unterstützung im Bereich Kinderbetreuung sowie institutsnahe Kindertagesstätten
• Gleitzeit
• Individuelle Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten
• Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung
• Betriebliche Altersvorsorge
• Fringe Benefits (Rabatte über Corporate Benefits, Teilnahme am Jobticket)
• Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Dr.-Ing. Burkhardt Faßauer
0351 2553-7667

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich noch heute über den Button "Bewerben". Passt die Stelle nicht zu Ihrem Profil? Finden Sie weitere spannende Stellenangebote auf unserer Karriereseite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/career.html.

Kennziffer: IKTS-2019-52-DD Bewerbungsfrist:
counter-image