Silizium-Halbleitertechnologien sind Ihr Thema? Dann suchen wir Sie! Wir bei der Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT, München, bieten Ihnen zum 1. Oktober 2019 eine spannende Tätigkeit in unserem Geschäftsbereich Siliziumtechnologien & Devices als:

Prozess-Ingenieurin / Prozess-Ingenieur MEMS Technologien

Die Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT erforscht und entwickelt Technologien und Lösungen im Bereich der Mikroelektronik und Mikrosystemtechnik. Die Fraunhofer EMFT verfolgt einen interdisziplinären Ansatz und kombiniert traditionelle Silizium-Halbleitertechnologien mit MEMS, Mikrofluidik, Systemintegration und flexibler Elektronik.

Die Integration neuer Funktionalitäten und Komponenten in Silizium Standard-Technologien ist von großer Bedeutung für elektronische Systeme. Die EMFT hat ein Entwicklungszentrum für die Fertigung und Charakterisierung von Sensoren mit CMOS und MEMS Technologien. Ziel ist es, aktive Bauelemente mit Sensoren und Aktuatoren zu kombinieren und damit neue Funktionalitäten zu erschließen.

Ihr Einsatzgebiet
Die folgenden Aufgaben erwarten Sie als Teil der Abteilung Siliziumtechnologien & Devices:

  • Entwicklung und Bearbeitung von MEMS-Prozessen auf Halbleitersubstraten, wie z.B. Schichtabscheidung, Lithographie, Ätzen, Metallisierung (Sputtern, Aufdampfen, Galvanik).
  • Bearbeitung und Weiterentwicklung moderner Packagingprozesse wie Wafer-Bonden, Substratdünnen und Chemical Mechanical Polishing (CMP).
  • Betreuung von Entwicklungsanlagen zum Themenbereich „Back End“
  • Eigenständige Prozessoptimierung
  • Mitarbeit bei der Prozessintegration und der Entwicklung von Teststrukturen
  • Mitarbeit in F&E-Projekten im Bereich Sensorherstellung

Was Sie mitbringen

  • Sie sind Ingenieur oder Wissenschaftler mit Studienabschluss in Elektrotechnik, Mikrosystemtechnik oder Technische Physik Fachhochschule (University of Applied Sciences) oder haben einen Bachelor-Abschluss in einem Universitätsstudiengang Elektrotechnik, Physik oder Chemie, alternativ sind Sie Techniker mit fundierter Berufserfahrung
  • Sie verfügen über Kenntnisse in Halbleiter-Prozesstechnologie insbesondere in MEMS-Technologie
  • Sie haben Erfahrungen mit Halbleiterprozessen (insbesondere Lithographie-, Abscheide-, Ätz- und Metallisierungsprozesse) unter Reinraumbedingungen

Wenn Sie Spaß am kreativen und selbstständigen Arbeiten und an der Entwicklung neuer Ideen haben und eine strukturierte und teamorientierte Arbeitsweise bevorzugen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Was Sie erwarten können

  • Wir fördern gezielt den raschen Kompetenzaufbau, so dass Sie schnell eigenverantwortlich arbeiten können. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben und wird unterstützt.
  • In unserem aufgeschlossenen Team können Sie eigene Akzente setzen, Ihre Ideen in Projekten realisieren und sich wissenschaftlich, beruflich und persönlich weiterentwickeln. Dabei unterstützen Sie verschiedene Angebote der Fraunhofer Gesellschaft um Familie, Beruf und Karriereentwicklung bestmöglich miteinander zu vereinbaren.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist befristet auf 2 Jahre.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Gerne möchten wir den Anteil weiblicher Fach- und Führungskräfte in unserem Haus weiter erhöhen und begrüßen daher insbesondere Bewerbungen von Frauen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Prof. Dr. rer. nat. Ignaz Eisele
Telefon: +49 89 54759-189

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.

Kennziffer: EMFT-2019-23 Bewerbungsfrist: 31.08.2019
counter-image