WIE KANN PROGRAMMIEREN LERNEN IN DIE SCHULEN KOMMEN? WENN DIESE FRAGE SIE SO BERÜHRT WIE UNS, DANN HELFEN SIE UNS AUF DER WELTWEIT GRÖSSTEN PROGRAMMIEROBERFLÄCHE FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER. WIR SUCHEN eine/einen
Webentwicklerin / Webentwickler für die Roberta-Initiative

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2018 im Trendence-Absolventenbarometer in der Kategorie Forschung als »TOP 1 Arbeitgeber Deutschland« ausgezeichnet.

Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln mehr als 280 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration sowie Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten.

Mit unserer ROBERTA-Initiative wollen wir die kommende Generation befähigen, IT-Technologie nicht nur zu nutzen, sondern selber aktiv zu gestalten. Teil der Initiative ist die Open-Source-Programmierplattform »Open Roberta«, die 2014 sehr erfolgreich gestartet wurde und inzwischen von mehr als 400.000 Usern weltweit genutzt wird, um programmieren zu lernen.
Unser Team arbeitet eng zusammen. Wir bemühen uns um praxisnahe Lösungen, die in den Schulen direkt umgesetzt werden.

Dafür brauchen wir eine Webentwicklerin / einen Webentwickler, die/der tief in das System eintaucht und es im Team konzeptionell weiterentwickelt. Sie nutzen neueste Technologien, um performante Lösungen für eine ständig wachsende Nutzerzahl zu konzipieren und zu realisieren und vergessen dabei nicht die Usability für unsere junge Benutzergruppe.

Wir machen den Unterschied. ROBERTA hilft, die Digitalisierung in die Schulen zu bringen.

Ihre Aufgaben sind

  • Konzeption und Integration neuer Funktionalität in das Open Roberta Lab
  • Weiterentwicklung des Open Roberta Lab User Interfaces
  • Mitarbeit bei der serverseitigen Umsetzung neuer User-Interface-Anforderungen im Rahmen einer REST-Architektur
  • Erstellen von automatischen Unit- und Browsertests

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) der Wirtschaftsinformatik, Informatik oder einer verwandten Fachrichtung
  • Erfahrung in Softwareentwicklung mit JavaScript, Java, HTML und CSS
  • Falls TypeScript Sie begeistert, das Team begeistert das auch.
  • Idealwerweise Kenntnisse in der Administration von Linux Servern
  • Die Fähigkeit, die User-Perspektive zu übernehmen, um Anwendungen für eine optimale User-Experience zu schaffen
  • Sicheres Englisch in Wort und Schrift (C1)
  • Sie stellen Ihren Kunden Ihre Ergebnisse in Präsentationen in Englisch und in Deutsch vor und lassen diese damit an Ihrer Begeisterung für das Thema teilhaben.
  • Sie suchen immer wieder neue Herausforderungen innerhalb der Datenvisualisierung und der User-Interaktion.
  • Sie brennen für die Forschung, aber Sie wollen Ihre Ergebnisse auch in Anwendungsprojekten erfolgreich einsetzen.
  • Sie sind neugierig, mutig und suchen Lösungen, wo andere aufgeben. Sie haben Spaß daran, im Team über Ihre Visionen zu sprechen und träumen davon, Schülerinnen und Schülern einfache Wege ins Programmieren zu ermöglichen.

Was Sie erwarten können

  • Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem aufgeschlossenen, motivierten Team und eine einzigartige Arbeitsumgebung, die aktuelle Forschungsarbeiten mit wirtschaftlicher Relevanz in einmaliger Weise verbindet.
  • Sie nutzen innovative Technologien bei der Konzeption und Umsetzung intelligenter Anwendungen und gestalten so aktiv ein weltweites Open-Source-System für eine sehr große Community junger Nutzer mit.
  • Sie lernen neueste Hard- und Softwareentwicklungen auf dem Gebiet der Robotik- und KI-Anwendungen kennen und können Kenntnisse in diesem Bereich aufbauen oder erweitern.
  • Sie erhalten maßgeschneiderte Soft-Skills-Trainings und umfangreiche fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Sie sind eingeladen, an den Data-Science-Schulungen des Fraunhofer IAIS teilzunehmen – inklusive Zertifikat.
  • In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden.
  • Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das.
  • Zusätzlich bieten wir umfangreiche Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Eltern-Kind-Büro, Lebenslagencoaching, Ferienbetreuung sowie Beratungsleistungen im Bereich Home- und Eldercare.
  • Wir unterstützen eine gute Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle. Im Rahmen des Gleitzeitmodells bieten wir Ihnen außerdem die Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung.
  • Wir möchten, dass unsere Kolleginnen und Kollegen sich auch außerhalb der Arbeit gut anbinden können und sich gesund fühlen, daher bieten wir zahlreiche Sport- und Gesundheitsangebote an.
  • Wir wachsen stark und sind darum ausgesprochen geübt darin, neue Mitarbeitende einzuarbeiten.

Die Förderung der Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern ist ein wichtiges Ziel von Fraunhofer. Berufsanfängerinnen und Wissenschaftlerinnen können am Karriereprogramm »Fraunhofer TALENTA« teilnehmen und Qualifizierungsangebote sowie den nötigen Freiraum für die eigene fachliche Weiterentwicklung und Weiterqualifizierung nutzen.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Wir freuen uns jetzt darauf, Sie kennenzulernen und stehen Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne für weitere Auskünfte und ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Herr Dr. Reinhard Budde
Tel.: +49 2241 14-3065

Herr Ulrich Nütten
Tel.:+49 2241 14-2915

https://www.iais.fraunhofer.de/de/institut/abteilungen/media-engineering.html

Kennziffer: IAIS-2019-33 Bewerbungsfrist:
counter-image