DIE FRAUNHOFER-EINRICHTUNG IGCV SUCHT AB Q4 2019 oder Q1 2020 EINE/N STUDENTISCHE/N MITARBEITER/IN FÜR
Abschlussarbeit-/Studienarbeit Entwicklung einer flexiblen Bauteilaufnahme für die hybride additive Fertigung

Projekt-/Themenbeschreibung:
In der hybriden additiven Fertigung werden die Vorteile additiver und konventioneller Fertigungsverfahren kombiniert. Es werden mittels Laserstrahlschmelzen (LBM, bzw. selektives Laserschmelzen, SLM) auf spanend bearbeiteten Bauteilen komplexe Geometrien schichtweise aufgebaut. Um die Anforderungen für einen industriellen Einsatz zu erfüllen ist eine flexible Vorrichtung zur Bauteilaufnahme notwendig. Sie ermöglicht das Einspannen verschiedener Grundkörpergeometrien in der LBM-Anlage und einen störungsfreien additiven Aufbau.

Ihre Aufgaben:
• Ermitteln der Anforderungen an eine Bauteilaufnahme für die additive Fertigung („3D-Druck“)
• Analysieren und Bewerten unterschiedlicher Konzepte
• Ausarbeitung und Konstruktion einer flexiblen Einspannvorrichtung für verschiedene Grundkörpergeometrien
• Realisierung und Testen eines Prototypen an einer LBM-Anlage

Was Sie mitbringen

• Studium der Ingenieurwissenschaften oder vergleichbares
• Erfahrung in der Konstruktion wünschenswert
• Interesse an der Entwicklung neuer Ideen
• Hohes Maß an Eigeninitiative

Was Sie erwarten können

Wir bieten flexible Arbeitszeiten, eine hervorragende Ausstattung und die Möglichkeit bei uns aktiv mitzugestalten.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Herr Lukas Langer, M.Sc.
lukas.langer@igcv.fraunhofer.de

Fraunhofer IGCV
Beim Glaspalast 5
86153 Augsburg

Ihre Bewerbungen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail mit allen wichtigen Unterlagen an:
lukas.langer@igcv.fraunhofer.de

Kennziffer: IGCV-2019-125 Bewerbungsfrist:
counter-image