DICKSCHICHTTECHNIK IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER AM STANDORT DRESDEN-GRUNA BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Chemielaborant/in

Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS ist eines von 72 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland mit rund 26.600 Mitarbeitenden und betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik. Die drei Standorte in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) formen das größte Keramikforschungsinstitut Europas. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickeln wir moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung.

Die Gruppe Dickschichttechnik und funktioneller Druck entwickelt seit 1992 funktionelle Spezialpasten und -tinten. Haupteinsatzbereiche der von uns entwickelten Sondermaterialien sind Hybrid­baugruppen und -komponenten sowie Sensoren in Elektronik, Leistungselektronik, Mikrosystem­technik, Energie- und Umwelttechnik. Neben der Materialentwicklung für die klassische Siebdrucktechnik (Leit-, Widerstands- und Abdeckpasten, Pasten für Heizer- und Sensoranwendungen) rücken zunehmend Applikationen des Functional Printing, d. h. der intelligenten Funktionalisierung von z. B. additiv gefertigten 3D-Komponenten, in den thematischen Fokus der Gruppe.

Es erwarten Sie folgende abwechslungsreiche Aufgabengebiete:

  • Pulveraufbereitung mittels verschiedener Mahlaggregate
  • Herstellung von Dickschichtpasten (Leit-, Widerstands- und Abdeckpasten) sowie deren Verarbeitung mit Hilfe von verschiedenen Druckverfahren und anschließendem Einbrand
  • Charakterisierung von Dickschichtpasten sowie der hergestellten Funktionsschichten (geometrisch und elektrisch)

Was Sie mitbringen

Sie haben die Ausbildung als Chemielaborant/in, Chemikant/in oder vergleichbar erfolgreich abgeschlossen und arbeiten gewissenhaft, eigenverantwortlich und teamorientiert.

Zusätzlich runden folgende Kompetenzen und Fertigkeiten Ihr Profil ab:
  • Erfahrungen in Prozess- und Qualitätskontrolle
  • Umfassende Kenntnisse von Standard Office-Anwendungen
Erfahrungen in Misch- und Dispergierprozessen der Lack-, Farben- oder Pastenindustrie sind wünschenswert.

Was Sie erwarten können

Sie erwartet eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem motivierten Team. Neben Aufgaben im Labor (Pulveraufbereitung und -dispergierung, Pasten- und Tintenherstellung, Druck und Einbrand funktioneller Schichten sowie der umfassenden Charakterisierung von Schichtgeometrien, Haftfestigkeiten und Funktionseigenschaften) ist die Aufbereitung und Visualisierung der generierten Daten Ihre Aufgabe.

Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgende Vorzüge:
  • Unterstützung im Bereich Kinderbetreuung sowie institutsnahe Kindertagesstätten
  • Gleitzeit
  • Individuelle Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fringe Benefits (Rabatte über Corporate Benefits, Teilnahme am Jobticket)
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gern: 
Herr Dr.-Ing. U. Partsch
Tel.: +49 351 2553-7696

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich noch heute über den Button "Bewerben". Passt die Stelle nicht zu Ihrem Profil? Finden Sie weitere spannende Stellenangebote auf unserer Karriereseite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/career.html

Kennziffer: IKTS-2019-62-DD Bewerbungsfrist: 20.08.2019
counter-image