Masterarbeit im Bereich "Stammzellprozesse"

Das Fraunhofer-Projektzentrum für Stammzellprozesstechnik am Standort Würzburg bildet durch die Bündelung der komplementären Expertisen der Kerninstitute Fraunhofer-IBMT und Fraunhofer-ISC ein Kompetenzzentrum im Bereich der Stammzellprozesstechnik. Ziel ist es, Stammzellprozesse durch Verwendung von innovativen Strategien und Materialien weiterzuentwickeln, um diese Technologien verfügbarer, sicherer und aussagekräftiger zu machen.
Der Arbeitsbereich "Stammzellprozesse" fokussiert sich hierbei auf die Entwicklung, Produktion und Evaluierung von innovativen In-vitro-Modellen für das menschliche Gewebe. Im Mittelpunkt steht dabei insbesondere die Entwicklung und Untersuchung neuartiger Herzmuskelmodelle für pharmakologische und therapeutische Anwendungen. Etablierte In-vitro-Modelle sind noch nicht in der Lage, die Physiologie adulter Herzmuskel abzubilden, was sich auch an der relativ hohen Anzahl vom Markt genommener Medikamente, mit zuvor nicht detektierten Nebenwirkungen auf das Herz-Kreislauf-System, erkennen lässt. Im Rahmen dieser Arbeit werden deshalb Kardiomyozyten im Bioreaktor aus humanen Stammzellen differenziert und die Wirkung verschiedener physikalischer, chemischer und biologischer Faktoren auf die Entwicklung und Reifung solcher Mikrogewebe untersucht. Darüber hinaus werden neuartige therapeutische Ansätze für den Gewebeersatz im Bereich des Tissue Engineerings verfolgt, in dem die produzierten und gereiften Herzmuskelzellen in dreidimensionalen Matrizen weiterkultiviert werden, um sie in Zukunft auch direkt transplantierbar zu machen.

Was Sie mitbringen

Wir suchen motivierte Studierende für ein kreatives und offenes Forschungsumfeld, an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und Industrie. Notwendig sind gute Kenntnisse im Bereich Laborarbeit sowie Kenntnisse aus den Bereichen Biologie, Biomedizin, molekulare Biologie und Biotechnologie.


Ihre Voraussetzungen:
  • laufendes Masterstudium im Bereich Biologie, molekulare Biologie, Biomedizin oder Biotechnologie
  • Interesse an einem spannenden Thema im Bereich humaner Herzmuskelmodelle und der regenerativen Medizin zu arbeiten
  • Teamfähigkeit sowie eine selbstständige, interdisziplinäre und zielorientierte Arbeitsweise
  • wünschenswert sind Erfahrungen mit Zellkulturen, insbesondere induziert pluripotenten Stammzellen und/oder Kardiomyozyten, sowie Kenntnisse in der Durchführung von molekular biologischen Methoden (wie z. B. qPCR, Durchflusszytometrie, 3D-Zellkulturen und der Umgang mit Bioreaktoren)

Was Sie erwarten können

Der Schwerpunkt dieser Masterarbeit besteht in der Durchführung von vergleichenden Laboruntersuchungen zur Produktion, Funktionalität und Weiterentwicklung von Herzmuskelmodellen.

Ihre Aufgaben:
  • Literaturrecherche zum Stand der Technik, insbesondere in Bezug auf humane Kardiomyozyten
  • Differenzierung von humanen induziert pluripotenten Stammzellen zu Herzmuskelzellen im Bioreaktor
  • Herstellung von humanen In-vitro-Modellen des Herzmuskels
  • vergleichende Untersuchungen der Reifung und Physiologie der Kardiomyozyten und der Herzmuskelmodelle
  • Erstellung der schriftlichen Masterarbeit
  • Abschlusspräsentation

Die Stelle ist auf die Dauer der Masterarbeit befristet (je nach Studienordnung sechs bis zwölf Monate).
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.



Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer IBMT-2019-18 an folgende Adresse:

Fraunhofer-Institut für Biomedizinische Technik (IBMT)
Personalabteilung
Joseph-von-Fraunhofer-Weg 1
66280 Sulzbach

Kennziffer: IBMT-2019-18 Bewerbungsfrist: 30.09.2019
counter-image