WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Studentische Hilfskraft (m/w) für die (Weiter-)Entwicklung unseres modellbasierten Safety-Engineering-Werkzeugs safeTbox™

Das Fraunhofer IESE ist die erste Adresse in der angewandten Forschung im Bereich Software und Systems Engineering und zählt zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. Mit über 150 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unterstützen wir Unternehmen jeder Branche und Größe bei allen strategisch relevanten Herausforderungen, die die Digitale Transformation und die Industrie 4.0 mit sich bringen. Mit unserem ganzheitlichen Software- und Systems-Engineering-Ansatz, in dem Kompetenzen zu Themen wie Architektur, Anforderungen, Prozesse, Daten, UX, Safety und Security essenziell sind, helfen wir, smarte Systeme für die Zukunft zu entwickeln, auf die man sich in jeder Hinsicht verlassen kann.

Was Sie mitbringen

  • Du studierst (Angewandte) Informatik im Master oder hast vergleichbare Kenntnisse
  • Du hast Interesse an einer längerfristigen Tätigkeit (mindestens 1,5 Jahre bei 12-15h/Woche)
  • Die Anwendung von Clean-Code-Prinzipien, Design Patterns und Refactoring-Techniken ist für dich bei der Entwicklung von Software selbstverständlich
  • Du beherrschst die Prinzipien und Denkweisen der Objektorientierung
  • Der Einsatz von Interfaces, abstrakten Klassen, Vererbung und Lambda-Ausdrücken ist dir dabei kein Fremdwort
  • Du beherrschst die Identifikation und (UML-)Modellierung von relevanten Struktur- und Verhaltensaspekten der zu entwickelnden Softwarearchitektur
  • Bevor du das Rad neu erfindest, schaust du dich zunächst nach Third-Party-Bibliotheken um und evaluierst, ob sie dein Problem effizient lösen können
  • Du hast schon erste Erfahrungen mit der Erweiterung bestehender Anwendungen (z.B. Enterprise Architect, MagicDraw, Matlab/Simulink, Microsoft Office, …) über Add-In-Schnittstellen
  • Du hast idealerweise Basiswissen über eingebettete Systeme und kannst dir unter dem Begriff Safety in diesem Kontext etwas vorstellen

Beginn: Jederzeit möglich

Was Sie erwarten können

Bei der Entwicklung von sicherheitskritischen eingebetteten Systemen, die z. B. in Fahrzeugen, Flugzeugen oder medizinischen Geräten eingesetzt werden, ist es im Industrieumfeld unerlässlich, eine möglichst gute Tool-Unterstützung für die involvierten Ingenieure zu bieten. Diese soll umfassend bei der Modellierung und Analyse von Systemarchitekturen, Sicherheitsanforderungen und Fehlermodellen unterstützen. Am Fraunhofer IESE fließen Forschungsergebnisse aus diesen Bereichen seit einigen Jahren in die integrierte Tool-Lösung safeTbox™ (http://safeTbox.iese.fraunhofer.de) ein, die als Add-In der Modellierungssoftware Enterprise Architect implementiert ist. safeTbox deckt dabei die wesentlichen Teile des (Safety-)Engineering-Lebenszyklus von eingebetteten Systemen ab.

Zu deinen zukünftigen Aufgaben gehört es,

  • brandneue Forschungsergebnisse in safeTbox™ zu prototypisieren, um sie in Industrie und Forschung bekannt zu machen. Aktuelle Forschungsarbeiten laufen z.B. zur Absicherung von offenen und autonomen Fahrzeugen und allgemeiner im Bereich Absicherung im Kontext von „Cyber-Physical systems/Internet of Things“
  • Softwarearchitekturen und detaillierte Designs für neue Features in safeTbox™ zu erstellen und sie anschließend zu implementieren
  • unter besonderer Beachtung von Qualitätsaspekten (Usability, Performance, Testbarkeit) dafür zu sorgen, dass einerseits unsere Nutzer weiterhin safeTbox™ gerne nutzen und andererseits die Software für unsere Entwickler leicht wart- und erweiterbar bleibt

Was Sie außerdem erwarten können:

  • Praktische Anwendung deiner Studieninhalte innerhalb eines engagierten und agilen Entwicklungsteams
  • Weiterentwicklung deiner Entwicklungs- und Modellierungsfähigkeiten durch Austausch mit erfahrenen Entwicklern
  • Kennenlernen und Lösen von Herausforderungen der täglichen Softwareentwicklungspraxis in unserem derzeitigen mittelgroßen Entwicklungsprojekt safeTbox™ (~150KLOC Code-Basis)
  • Möglichkeit, Projekt- oder Masterarbeiten an die Jobinhalte anzuknüpfen
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Einblick in die reale Forschungspraxis im Bereich der Absicherung von eingebetteten Systemen

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Und deswegen hat die Arbeit unserer Forscher und Entwickler großen Einfluss auf das zukünftige Leben der Menschen. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Wir erfinden Zukunft.

Ansprechpartner Fachabteilung:
Santiago Velasco
santiago.velasco@iese.fraunhofer.de
Tel.: +49 631 6800-2151

Kennziffer: IESE-2019-15 Bewerbungsfrist:
counter-image