Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE sucht für die Abteilung Sensordaten und Informationsfusion (SDF) zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere
WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERINNEN / WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITER FÜR KÜNSTLICHE INTELLIGENZ UND TECHNISCHE AUTONOMIE

Gestalten Sie die Technosphäre!

Alle Lebewesen verknüpfen Sinneseindrücke mit Erlerntem und Mitgeteiltem, um zielgemäß zu wirken. „Künstliche Intelligenz“ steigert dies weit über das natürliche Maß, „Technische Autonomie“ automatisiert Wirkungsketten. Den Schlüssel zu beidem bilden Algorithmen der Sensordatenfusion. Erst durch sie werden Datenströme zu bedeutungsvoller Information für verantwortetes Handeln.

Möchten auch Sie dieses wohl spannendste und anwendungsreichste Forschungsgebiet unserer Zeit vorantreiben? Sie verstehen etwas von Informatik, Mathematik, Ingenieurwissenschaften oder Physik? Vielleicht möchten Sie sich durch Ihre Promotion zu einem Key-Player qualifizieren? Dann werden Sie Teil unseres dynamischen, jungen Teams, das unsere technologische Zukunft gestaltet!

Was Sie mitbringen

  • Sie begeistern sich für Forschung und Anwendung und wollen sie eigenverantwortlich vorantreiben.
  • Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium ist abgeschlossen (Informatik, Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Physik).
  • Sie lieben es, mathematisches Denken in Ihren eigenen Programmen lebendig werden zu lassen.
  • Selbstständig präsentieren Sie Ihre Arbeitsergebnisse vor Auftraggebern und Forschungspartnern.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie sind ein Teamplayer, ziehen sich aber auch zu eigenständiger Arbeit zurück, sobald es nötig ist.

Was Sie erwarten können

  • Spannende Forschungsprojekte der Sensordatenfusion und Optimierung.
  • Inspirierendes Zusammenarbeiten mit einem jungen und motivierten Team.
  • Eine internationale Community in Universitäten, der Forschung und Industrie.
  • Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Berufstätigkeit.
  • Förderung einer berufsbegleitenden Promotion und der Weiterqualifikation.

Was zu Ihren Aufgaben zählt
  • Weiterentwicklung hochleistungsfähiger Multisensor Fusion Engines
  • Erforschung datengetriebenen und statistischen Lernens (Bayes/ML)
  • Transfer neuer KI-Technologien in das Umfeld der Sensordatenfusion
  • Umsetzung und Evaluierung von Forschungsresultaten durch Simulation
  • Demonstration der untersuchten Konzepte in Experimentalsystemen
  • Präsentation und Publikation auf nationaler und internationaler Ebene
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Prof. Dr. Wolfgang Koch
Tel.: +49 175 9349954

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bewerben können Sie sich ausschließlich online, durch einen Klick auf den "Bewerben"-Button.

Kennziffer: FKIE-2019-86 Bewerbungsfrist:
counter-image