SIE WISSEN, DASS MAN MIT DER RECHENLEISTUNG EINES RASPI THEORETISCH ZUM MOND FLIEGEN KANN? SIE KENNEN MINDESTENS EINE SPANNENDE BEDEUTUNG DER ABKÜRZUNG "36C3"? - DANN SIND SIE BEI UNS RICHTIG!

WIR BEI FRAUNHOFER IKTS IN DRESDEN-GRUNA BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in: Elektrotechnik / Technische Informatik / Automatisierungstechnik (Hard- und Software)

Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS ist eines von 72 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland mit rund 26.600 Mitarbeitenden und betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik. Die drei Standorte in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) formen das größte Keramikforschungsinstitut Europas. Als Forschungs- und Technologiedienstleister entwickeln wir moderne keramische Hochleistungswerkstoffe, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Darüber hinaus umfasst das Portfolio die Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung.

Die Abteilung „Systemintegration und Technologietransfer“ des IKTS befasst sich mit der Entwicklung von Prozessen und Anlagen auf Basis verschiedener Kerntechnologien des IKTS. Im Fokus steht dabei die Überführung innovativer technischer Lösungen vom Labor in die Praxis, wofür anwendungsspezifische Prototypen bzw. vorkommerzielle Systemlösungen realisiert werden. Aktuell beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit verschiedenen Entwicklungsprojekten im Bereich der Hochtemperatur-Brennstoffzellen und Batterien. Für die Realisierung von prototypischen Steuergeräten, energietechnischen Systemen, Versuchsanlagen und allgemeinen Mess- und Regelungsaufgaben suchen wir Sie als vielseitige/n, kreative/n Tüftler/in zur Unterstützung unseres Teams von Entwicklungsingenieurinnen und -ingenieuren aus dem Bereich Energie- und Verfahrenstechnik bzw. konstruktiver Maschinenbau.

Es erwarten Sie folgende abwechslungsreiche Aufgabengebiete:

  • Interdisziplinäre, anwendungsorientierte Entwicklungstätigkeit im Bereich innovativer Energiesysteme bzw. verfahrenstechnischer Anlagen
  • Selbständige Konzeption und Entwicklung elektrischer und elektronischer Systeme (Hard- und Software) zur Realisierung von Mess-, Regelungs- und Steuerungsaufgaben bzw. energietechnischer Anwendungen
  • Umsetzung der im Entwicklungsteam erarbeiteten Automatisierungs- und Sicherheitskonzepte auf geeigneten Hard- und Software-Plattformen
  • Inbetriebnahme, Test und Debugging von Systemprototypen und Versuchsanlagen

Was Sie mitbringen

Sie haben Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium im Fachbereich Elektrotechnik, Technische Informatik, Automatisierungstechnik oder vergleichbar erfolgreich abgeschlossen und interessieren sich für eine interdisziplinäre, anwendungsorientierte Entwicklungstätigkeit. Sie haben Spaß beim Aufbau elektronischer Schaltungen bzw. experimenteller Systeme, sowie bei der Programmierung und Applikationsentwicklung. In Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit oder als persönliches Hobby haben Sie bereits Elektronik- oder Automatisierungsprojekte realisiert, von denen Sie mit Begeisterung berichten können.

Zusätzlich runden folgende Kompetenzen und Fertigkeiten Ihr Profil ab:
  • Kenntnisse im Aufbau und der Programmierung von SPS- und Mikrokontroller-basierten Steuerungs- und Automatisierungssystemen
  • Erfahrungen mit elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln (Niederspannung) sowie in der praktischen Umsetzung von Mess-, Steuerungs- und Regelungsaufgaben
  • Gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen auf dem Gebiet elektronischer Prototyping-Plattformen bzw. Embedded Systems sowie Kommunikationsbusse und -protokolle
  • Programmierkenntnisse in C/C++, Python, Matlab, JavaScript, o.ä.
  • Anwenderkenntnisse zur Modellierung und Simulation mit Matlab, Simulink, Stateflow, Modelica, Dymola oder vergleichbar sowie Kenntnisse zur automatisierten Verarbeitung großer Datenmengen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen ein spannendes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Verantwortung und Raum für Ihre Ideen. Sie sind Teil eines jungen und dynamischen Teams und haben die Möglichkeit, die strategische Weiterentwicklung des Fraunhofer IKTS aktiv zu begleiten.

Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgende Vorzüge:
  • Unterstützung im Bereich Kinderbetreuung sowie institutsnahe Kindertagesstätten
  • Gleitzeit
  • Individuelle Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fringe Benefits (Rabatte über Corporate Benefits, Teilnahme am Jobticket)
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gern:
Herr Dipl.-Ing. T. Pfeifer
Tel.: 0351 2553-7822

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich noch heute über den Button "Bewerben". Passt die Stelle nicht zu Ihrem Profil? Finden Sie weitere spannende Stellenangebote auf unserer Karriereseite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/career.html.

Kennziffer: IKTS-2019-70-DD Bewerbungsfrist:
counter-image