Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe „Building Performance Optimization“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Student/in zur Erstellung einer
Masterarbeit zum Thema "Entwicklung einer Methode für die Kurzzeit-Messung an gebäudetechnischen Anlagen durch Nutzung nicht-invasiver und kostengünstiger Sensortechnologien für die Anwendung von Methoden zur automatisierten Fehlererkennung"

Was Sie erwartet
In unserer Gruppe "Betriebsführung und Optimierung" untersuchen wir Methoden, um fehlerhafte oder suboptimale Betriebszustände in Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) automatisch zu erkennen. Hierzu existieren verschiedene Ansätze zur Fehlererkennung und -diagnose (FED), die auf eine Vielzahl unterschiedlicher Eingangssignale angewiesen sind. Für Training, Parametrisierung und Validierung der Methoden werden bestehende Daten typischer Systemfehler genutzt. Hinzu kommen statische Daten zu den analysierten Gebäuden und Anlagen sowie ihrer semantischen Zusammenhänge. Im Rahmen des Projektes "BIM4REN" wird ein Tool zur schnellen Datenbewertung durch Fehlererkennung von TGA-Anlagen entwickelt. Die Datenerfassung spielt in dem Zusammenhang eine bedeutsame Rolle. Neuartige IoT-Sensoren und Aktoren bieten die Möglichkeit drahtlos Daten zu übersenden. Ziel der Arbeit ist folglich die Entwicklung einer Kurzzeit Messmethode mit dem Einsatz von innovativen, drahtlosen Sensoren.

Ihre Aufgaben sind:
  • Einarbeitung und Literaturrecherche in das Thema IoT-Messtechnik
  • Konzeptentwicklung für die Datenerfassung von TGA-Anlagen durch IoT-Sensoren
  • Demonstration der Methode an einem Teststand
  • Nutzung von generierten Daten durch die Messmethode zur Konfiguration und Test von FED-Routinen
  • Auswertung, Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse
  • Anfertigen einer Abschlussarbeit
  • Verwertung der Ergebnisse im Rahmen des europäischen Projekts "BIM4REN"

Was Sie mitbringen

  • Studienrichtung der Ingenieur-, Physik-, Informatikwissenschaften oder vergleichbar
  • Fachkenntnisse in der Gebäudetechnik und der Regelungstechnik wünschenswert
  • Kenntnisse im Umgang mit BIM und semantischen Webtechnologien von Vorteil
  • Erfahrung mit Datenbanken, Datenauswertung wünschenswert
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Programmierkenntnisse in Python, R, C/C++ oder vergleichbar

Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

 

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Paula Alfonso, Tel.: +49 (0)761 45 88-54 03

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
maria.alfonso@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Kennziffer: ISE-2019-311 Bewerbungsfrist:
counter-image