WIR BEIM FRAUNHOFER IPA BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH
Entwicklung eines Montageplanungssystems mittels Reinforcement Learning zur Planung von Montagesequenzen - Studien-/Abschlussarbeit

In der Montage wird aufgrund der spezifischen Anforderungen an eine Automatisierungslösung noch viel von Hand ausgeführt. Doch mit dem entsprechenden Wissen und einer systematischen Analyse der einzelnen Prozesse lassen sich einige davon sowohl technisch als auch wirtschaftlich sinnvoll automatisieren. Das Fraunhofer IPA hat hierfür die AutomatisierungsPotenzialAnalyse (APA) entwickelt. Anhand verschiedener Kriterien wird die »Fitness for Automation« der einzelnen Montageschritte geprüft und entprechend dem Kundenbedarf gewichtet.

Bis heute wird dieses Verfahren noch Excel-basiert ausgeübt. Das Ziel dieser Arbeit ist es dieses Verfahren direkt auf ein 3D-Modell aus einem CAD-System anzuwenden. Die Arbeit darf sich hierbei auch an vorangegangenden Arbeiten im Bereich der Ableitung von Montageinformationen aus CAD-Systemen orientieren (werden bereitgestellt).
Der/die Studierende bekommt hierbei die Möglichkeit sich in dem zukunftsträchtigen Forschungsfeld der Automatisierungstechnik einzuarbeiten und weiterzuentwickeln.

Ausschreibung für alle Fachrichtungen, z.B.:

  • alle Studienrichtungen; Automatisierungstechnik; Betriebspädagogik; Betriebswirtschaft; Betriebswirtschaft t.o.; Elektrotechnik; Geisteswissenschaften; Informatik; Kommunikationswissenschaften; Kybernetik; Logistik; Luft- und Raumfahrttechnik; Maschinenbau; Mathematik; Mechatronik; Mediendesign; Physik; Regelungstechnik; Softwaredesign; Softwareengineering; Sozialwissenschaften; Sprachen; technische Informatik; Technologiemanagement; Vermessungstechnik; Wirtschaftsingenieurwesen

Was Sie mitbringen

  • Sehr gute Deutsch- und/oder Englisch-Kenntnisse
  • Erste Programmierkenntnisse
  • Teamfähigkeit und Engagement

Was Sie erwarten können

  • Einarbeiten in das Thema „Analyse von Automatisierungspotentialen“
  • Entwicklung einer Methode zur Auswertung von Automatisierungspotentialen aus einem 3D-Modell eines CAD-Systems
  • Anwendung der entwickelten Methoden auf Fallbeispiele
  • Analyse und Systematisierung der gewonnen Ergebnisse
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre zum Aufbau von Arbeitserfahrung (inkl. Studentengehalt)
  • Flexible Arbeitszeiten in Klausurzeiten
Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt
40 Stunden/Monat; 60 Stunden/Monat; 80 Stunden/Monat

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Interesse/Fragen?
Senden Sie bitte Ihre Unterlagen (Lebenslauf, aktueller Notenauszug, Referenzen und Zeugnisse) an alexander.neb@ipa.fraunhofer.de.

Kennziffer: IPA-2019-316 Bewerbungsfrist: -
counter-image