SIE INTERESSIEREN SICH FÜR THMEN AUS DER SCHIFFFAHRT, DER NAUTIK SOWIE FÜR DEN GÜTERVERKEHR IM ALLGEMEINEN ? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM DER ABTEILUNG SEA TRAFFIC AND NAUTICAL SOLUTIONS ALS
WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER MIT KENNTNISSEN IN DER BIONIK BZW. STRÖMUNGSMECHANIK

Das Fraunhofer-Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen CML ist eine von über 80 Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft. In praxisorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten unterstützt das Fraunhofer CML private und öffentliche Auftraggeber aus den Bereichen Hafen, Terminal, Schifffahrt und Logistikdienstleistung bei der Initiierung und Realisierung von Innovationen. Dazu entwickelt und optimiert das Fraunhofer CML Prozesse und Systeme entlang der maritimen Supply Chain. Konkret geht es unter anderem um die Weiterentwicklung lufthaltender bionischer Beschichtungen für Schiffsrümpfe.

Was Sie mitbringen

Das Kompetenzfeld „Sea Traffic and Nautical Solutions“ des Fraunhofer CML beschäftigt sich im Rahmen von Forschungs- und Industrieprojekten mit der Entwicklung von innovativen nautischen Systemen und Analysemethoden für die Sicherheit und Effizienz des Seeverkehres. Ein Team befasst sich mit Fragen zu grünen maritimen Technologien sowie zur Bionik und Robotik. In dem EU-Projekt AIRCOAT werden lufthaltende bionische Beschichtungen für Schiffsrümpfe auf Basis des Salvinia-Effekts zur Marktreife gebracht. In dem Forschungsprojekt RoboVaaS werden unbemannte Wasserfahrzeuge entwickelt und deren Einsatz für Dienstleistungen erprobt.

Zu Ihren Aufgaben gehören das Design, die Entwicklung und Analyse von Lösungsverfahren und bionischen Konzepten für schifffahrtsspezifische Probleme bzw. die Meerestechnik und deren Pilotierung in industriell anwendbare Systeme. Dies schließt explizit die technische und administrative Mitarbeit in den Forschungsprojekten ein sowie die Durchführung von CFD-Simulationen und hydrodynamischen Laborexperimenten ein. Des Weiteren soll an der Konzeption und Entwicklung maritimer Wasserfahrzeuge und sensorischer Messtechnik für lufthaltende Oberflächen mitgearbeitet werden. Die Aufgaben werden in der Regel in unmittelbarer Zusammenarbeit mit unseren Kunden durchgeführt.

Was Sie erwarten können

Wir erwarten ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Physik, Schiffbau, Maschinenbau, Bionik oder vergleichbarer Studiengänge im Bereich des Ingenieurwesens sowie fundierte Kenntnisse in der Strömungsmechanik. Kenntnisse rund um maritime Abläufe sind von Vorteil.

Im Idealfall umfasst Ihr Profil


  • Praxiserfahrungen in Strömungsmechanik;
  • Praktische Erfahrung im Bereich angewandter Robotik und/oder Sensorik/Signalverabeitung und/oder Bildverarbeitung;
  • Fundierte Erfahrung mit Computational Fluid Dynamics (CFD) insb. mit OpenFoam
  • Kenntnisse im Bereich maritimer Technologien/Schifffahrt;
  • Problemlösungskompetenz und eine systematische Arbeitsweise;
Darüber hinaus sollten Sie Interesse und Freude an der selbstständigen Entwicklung innovativer Lösungen haben. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und Teamgeist werden ebenso vorausgesetzt wie ein hoher Einsatz- und Erfolgswille. Kenntnisse im Bereich der maritimen Logistik/Schifffahrt sowie erste Erfahrungen in Forschungs- und Industrieprojekten mit Kundenkontakt sind von Vorteil.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Wochenstunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fraunhofer-Center für Maritime Logistik und Dienstleistungen CML
Herr Hans-Christoph Burmeister
Telefon +49 40 42878-6131
 
Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Herr Johannes Oeffner, M.Sc.
Telefon: +49 40 42878-4379

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das auf dieser Seite zur Verfügung stehende Bewerbungsformular.
http://www.cml.fraunhofer.de

Kennziffer: CML-2019-18 Bewerbungsfrist: 15.09.2019
counter-image