machine learning that works: BEIM MASCHINELLEN LERNEN SIND SIE UNTER DEN BESTEN? DANN KOMMEN SIE ZU UNS. Wir suchen mehrere
Data Scientists mit Schwerpunkt Absicherung / Autonomes Fahren

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2018 im Trendence-Absolventenbarometer in der Kategorie Forschung als »TOP 1 Arbeitgeber Deutschland« ausgezeichnet.

Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln mehr als 270 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration sowie Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten. In der Abteilung Knowledge Discovery des Fraunhofer IAIS bieten wir ein großes Team aus engagierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die in Forschungsprojekten mit Partnern aus der Wissenschaft und Industrie an neuen Ansätzen und Lösungen für die Herausforderungen aktueller Anwendungen arbeiten.

Datenanalyse und maschinelles Lernen sind das Herzstück vieler existierender und zukünftiger KI-Lösungen. Sie verändern den automobilen Markt von Grund auf und ermöglichen neuartige Arten von Verkehr, Transport und Dienstleistungen. So verwundert es kaum, dass die meisten autonom gefahrenen Kilometer auf den Straßen Kaliforniens im Jahr 2017 auf das Konto eines Technologiekonzerns und nicht auf das eines Automobilherstellers gehen. Am Fraunhofer IAIS treiben wir diese Entwicklungen voran und arbeiten intensiv an ML-Systemen für das autonome Fahren. Hierbei steht insbesondere die Absicherung von KI-Systemen im Vordergrund, damit diese verantwortungsvoll sowie rechtlich und ethisch sicher eingesetzt werden können.

Dabei bewegen uns Fragen wie:

  • Kann ein autonomes Auto seine Fahrentscheidungen begründen?
  • Wie bringt man ein autonomes Fahrzeug dazu, sich an die StVO zu halten?
  • Wie kann man die Sicherheit von autonom entscheidenden KI-Systemen im operativen Einsatz garantieren?
Entwickeln und forschen Sie bei uns – mit der Möglichkeit zur Promotion – an neuartigen KI-Methoden, die zur Beantwortung dieser Fragen beitragen. Helfen Sie mit, einen signifikanten Beitrag zur Entwicklung der künstlichen Intelligenz zu machen, um unseren Alltag und die Gesellschaft von morgen maßgeblich zu beeinflussen.

Ihr Arbeitsgebiet umfasst die folgenden Tätigkeiten:

  • Konzeption, Planung und Umsetzung von maßgeschneiderten Machine- und Deep-Learning-Lösungen für die Automobilindustrie und weitere Bereiche mit hohem Absicherungsbedarf
  • Forschung an neuartigen Machine-Learning-Technologien, die den produktiven Einsatz von KI ermöglichen – inklusive Publikation der Forschungsergebnisse auf namhaften ML-Konferenzen
  • Durchführung von Projekten, die von Machbarkeitsstudien bis hin zu komplexen ML-/KI-Speziallösungen für den Produktiveinsatz beim Kunden reichen
  • Durchführung von Schulungen im Bereich Data Science

Was Sie mitbringen

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) der Informatik, Mathematik, Physik oder eines vergleichbaren Fachs mit überdurchschnittlichem Abschluss
  • Kenntnisse in den Bereichen Machine Learning für das autonome Fahren oder Absicherung von KI-Systemen sowie die Motivation, in diesen sich rasant entwickelnden Bereichen stets die neuesten Technologien und Ansätze zu kennen und diese anwenden zu wollen
  • einen Hang zum Ausbrechen aus gewohnten Denkmustern, zum Querdenken, zum Sich-Festbeißen-Können in eine Idee oder eine Herausforderung
  • die Bereitschaft, Wirtschafts- und praxisnahe Forschungsprojekte engagiert und eigenverantwortlich im Team durchzuführen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

  • anwendungsnahe Forschung auf Spitzenniveau durch die enge Anbindung an die Universität Bonn, das b-it und unsere Beteiligungen an hochqualitativ besetzten Forschungskonsortien wie das Kompetenzzentrum maschinelles Lernen Rhein/Ruhr ML2R
  • freundliche, aufgeschlossene Kolleginnen und Kollegen – Wir freuen uns, neue Talente in unsere Reihen aufzunehmen und sind offen für Ihre Ideen. Wir sind begeisterungsfähig, führen unsere Projekte engagiert zum Erfolg und arbeiten in einem internationalen und sehr dynamischen Umfeld.
  • ein Umfeld, in dem Ethik und Verantwortung eine entscheidende Rolle spielen – Wir trauen uns, Entwicklungen zu hinterfragen und legen großen Wert auf Datenschutz.
  • die Chance, ein breites Kompetenzspektrum aufzubauen  – Bei Fraunhofer zu arbeiten heißt, Generalist zu sein: von der Projektakquise über die Planung und eigentliche Projektdurchführung bis hin zur Ergebnispräsentation. Routinetätigkeit ist bei uns ein Fremdwort.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Es besteht jedoch die Möglichkeit der Verlängerung, um Ihnen eine attraktive Karriereentwicklung im Fraunhofer IAIS zu ermöglichen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
 
Frau Jasmin Kröhling
Telefon: +49 2241 14-1931


 

Kennziffer: IAIS-2019-41 Bewerbungsfrist:
counter-image