DAS FRAUNHOFER- INSTITUT FÜR SOLARE ENERGIESYSTEME ISE IST DAS GRÖSSTE SOLARFORSCHUNGSINSTITUT EUROPAS. MIT UNSEREN DERZEIT RUND 1.200 MITARBEITERINNEN UND MITARBEITERN BETREIBEN WIR ANWENDUNGSORIENTIERTE FORSCHUNG FÜR DIE TECHNISCHE NUTZUNG DER SOLARENERGIE UND ENTWICKELN MATERIALIEN, SYSTEME UND VERFAHREN FÜR EINE NACHHALTIGE ENERGIEVERSORGUNG.

FÜR UNSERE GRUPPE „III-V HALBLEITERTECHNOLOGIE" SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE / EINEN
TECHNISCHE MITARBEITERIN / TECHNISCHEN MITARBEITER

Was Sie erwartet

Am Fraunhofer ISE werden seit mehr als 15 Jahren so genannte III-V Solarzellen entwickelt. Diese Solarzellen werden zur Stromerzeugung im Weltraum und in Konzentratorsystemen auf der Erde eingesetzt, wobei sie höchste Umwandlungseffizienzen für Sonnenlicht in elektrischen Strom erreicht. Unsere Arbeitsgruppe am Fraunhofer ISE hat in 2015 eine Solarzelle mit dem Wirkungsgrad-Weltrekord von 46% realisiert und wir arbeiten heute an der nächsten Generation dieser Zellen, welche einmal 50% Wirkungsgrad erreichen sollen. Damit können wir einen wichtigen technologischen Beitrag zur Energiewende leisten und Strom aus Photovoltaik kostengünstiger machen. Ihre Aufgabe besteht in der Herstellung von höchsteffizienten III-V Mehrfachsolarzellen. Dabei werden epitaktische Schichten mit feinen Metallstrukturen und Antireflexschichten versehen sowie nebeneinander angeordnete Zellen elektrisch voneinander getrennt. Sie unterstützen Wissenschaftler/innen und Doktorand/innen bei der Entwicklung und erlangen Einblicke in dieses spannende internationale Forschungsfeld.

Ihre Aufgaben sind:
  • Prozesstechnologie im Reinraum (Photolithographie, nasschemisches Ätzen)
  • Betrieb und Wartung von komplexen Anlagen zur Prozessierung von III-V Verbindungshalbleitern
  • Aufdampfen von Metallen und dielektrischen Schichten
  • Mikroskopie von Halbleiterstrukturen
  • Labororganisation (Einkauf und Versand)
  • Kommunikation mit Herstellern und Lieferanten, teils in englischer Sprache
  • Aufbereiten von Daten und Ergebnissen
  • Arbeit in einem jungen internationalen Forschungsteam mit Wissenschaftler/innen, Ingenieur/innen, Doktorand/innen und Student/innen.

Was Sie mitbringen

  • abgeschlossene Berufsausbildung im technischen Bereich (Chemisch-technische/r Assistent/in, Physikalisch-technische/r Assistent/in, Laborant/in, Mikrotechnologe/in oder vergleichbare Qualifikation)
  • Erfahrung in Halbleitertechnologie ist von Vorteil
  • Teamfähigkeit, selbstständige, eigenverantwortliche und sicherheitsorientierte Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse, insbesondere Excel und Word
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu flexibler Gestaltung von Arbeitszeiten (nach Absprache)


Was bieten wir

  • flexible Arbeitszeiten bzw. -bedingungen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Betreuungsmöglichkeiten für Ihre Kinder bis zu 6 Jahren
  • fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • vergünstigter Fitnessstudio-Zugang
  • betriebseigene Gesundheitskurse
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.
Wir möchten den Anteil weiblicher Fach- und Führungskräfte am ISE weiter erhöhen. Wir begrüßen daher insbesondere Bewerbungen von Frauen.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frank Dimroth, Tel.: +49 (0)761 45 88-52 58

Eine Bewerbung ist ausschließlich über das Online-Verfahren möglich.

Kennziffer: ISE-2019-345 Bewerbungsfrist: 31.12.2019
counter-image