SIE HABEN EINE AFFINITÄT ZUM PROGRAMMIEREN UND SIND WIRTSCHAFTSPOLITISCH INTERESSIERT? DIE FORSCHUNGSGRUPPE MIKROMODELLE DES FRAUNHOFER-INSTITUTS FÜR ANGEWANDTE INFORMATIONSTECHNIK FIT IN SANKT AUGUSTIN SUCHT AB SOFORT EINE/N
Masterabsolventin oder -absolventen der Volkswirtschaftslehre/ Betriebswirtschaftslehre oder verwandter Fachrichtungen

Wir entwickeln und betreiben ökonomische Modelle, um Fachreferate in Bundesministerien und Verbänden mit quantitativen Analysen in Entscheidungsprozessen zu beraten.

Wir suchen Verstärkung für die Konzeption, den Aufbau, die Weiterentwicklung und den Betrieb unserer Mikrosimulationsmodelle zur Einkommens- und Unternehmensbesteuerung. Dazu sind Gesetzestexte in Programmcode nachzubilden und Mikrodaten so aufzubereiten, dass sie in bestehende Modelle integriert werden können. Darüber hinaus müssen die Modelle in regelmäßigen Abständen an neue Rechtsvorschriften angepasst und die Daten in die Zukunft fortgeschrieben werden. Ferner ist es Ihre Aufgabe, Simulationsrechnungen und empirische Studien durchzuführen und deren Ergebnisse zu präsentieren.

Was Sie mitbringen

Vorausgesetzt wird ein wissenschaftliches Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften oder verwandter Fachrichtungen, welches Sie mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben. Wir erwarten von Ihnen praktische Erfahrung in der Anwendung empirischer Methoden für die Wirtschaftsforschung bzw. -beratung. Sie sollten eine hohe Affinität zu Daten und Zahlen haben, Eigeninitiative zeigen und die Bereitschaft mitbringen, sich in gängige Programmiersprachen und entsprechende Entwicklungsumgebungen einzuarbeiten. Programmiererfahrung bspw. in Java, R oder Visual Basic ist sehr willkommen. Idealerweise verfügen Sie ebenfalls über Kenntnisse des deutschen Einkommen- und/oder Unternehmenssteuerrechts.

Was Sie erwarten können

  • Interessante Projekte im Spannungsfeld von Politik und Wissenschaft
  • Fragestellungen von hoher gesellschaftlicher Relevanz
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld in einem aufgeschlossenen und kollegialen Team
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle
  • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Eltern-Kind-Büro, Notfallbetreuung, Lebenslagencoaching, Ferienbetreuung sowie Beratungsleistungen im Bereich Home- und Eldercare
  • Zahlreiche Sport- und Gesundheitsangebote sowie die Teilnahme am Jobticket
  • Die Möglichkeit zur Promotion (bzw. wissenschaftlichen Weiterqualifizierung für bereits Promovierte) im Themengebiet Besteuerung ist gegeben und kann im Rahmen bestehender Kooperationen mit entsprechenden Universitätslehrstühlen unterstützt werden.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. Sven Stöwhase
Telefon: +49 2241 14-2345

Kennziffer: FIT-2019-24 Bewerbungsfrist: 15.11.2019
counter-image