DAS FRAUNHOFER IPT IN AACHEN SUCHT AB SOFORT EINE
Studentische Hilfskraft (m/w/d): Software-Architektur zur modularen Algorithmenentwicklung für cyber-physische Systeme in Werkzeugmaschinen

Als studentische Hilfskraft (m/w/d) erarbeitest du eine Software-Architektur, die es ermöglicht, Algorithmen zur Korrektur thermo-elastischer Fehler in Werkzeugmaschinen flexibel zu entwickeln. Die Aufgabe dieser Algorithmen ist es, Daten von maschinenintegrierten Sensoren intelligent zu nutzen, um Korrekturwerte an die Maschinensteuerung zu übertragen. Die Interoperabilität des CPS mit allen industrietauglichen proprietären Softwaresystemen soll daher durch eine modulare Struktur gewährleistet sein. Die Algorithmen sind nur teilweise maschinenspezifisch und haben immer die gleiche Struktur. Daher können sie für jede neue Maschine flexibel entwickelt werden.

Deine Aufgaben

  • Erweiterung und Anpassung der Software-Architektur für die Flexibilität und Interoperabilität
  • Experimentelle Validierung der Funktionsfähigkeit

Was du mitbringst

  • Du studierst Automatisierungstechnik, Informatik, Software Systems Engineering oder ein vergleichbares Fach
  • Du hast fundierte Kenntnisse in C++, im Umgang mit Informationssystemen und in der Softwareentwicklung
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und/oder Englisch

Was du erwarten kannst

  • Industrienahe Praxiserfahrungen neben dem Studium
  • Flexible Arbeitszeiten und klar definierte Aufgaben
  • Eine exzellente Ausstattung an Maschinen und Geräten
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich
Filippos Tzanetos, M.Sc.
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
filippos.tzanetos@ipt.fraunhofer.de

Kennziffer: IPT-2019-162 Bewerbungsfrist:
counter-image