Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Abteilung „Wärme- und Kältetechnik“ suchen wir zum nächstmöglich-en Zeitpunkt eine/n Student/in zur Erstellung einer
Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema Entwicklung eines Versuchs-aufbaus zur Wiegung der Eismasse an einem Luftverdampfer während des Betriebs

Was Sie erwartet

Wärmepumpen nutzen zur Beheizung von Gebäuden und Trinkwarmwasser den aus dem Kühlschrank und anderen Kälteanlagen bekannten Kaltdampfkompressionsprozess. Kältemittel wird in einen geschlossenen Kreislauf zirkuliert, wobei es im Verdichter auf ein hohes Druckniveau gebracht wird, nutzbare Heizwärme im Kondensator an das Heizungssystem abgibt, und nach einem Expansionsorgan Umgebungswärme auf niedrigem Temperaturniveau aufnimmt. Luft/Wasser-Wärmepumpen nutzen als Umgebungswärme die Außenluft. Bei niedrigen Lufttemperaturen und hoher Luftfeuchte kommt es zur Kondensation der Luftfeuchtigkeit am Verdampfer, sobald die Oberflächentemperatur unter 0°C fällt, beginnt die Eisbildung. Das Eis stellt sowohl einen zusätzlichen Strömungswiderstand für den Ventilator als auch einen thermischen Widerstand für den Wärmetransport von der Außenluft an das Kältemittel dar und führt daher ab einem bestimmten Punkt zur Verschlechterung der Systemeffizienz.

Für den Aufbau einer neuen Wärmepumpe sollen verschiedene Kältemittelverdampfer systematisch vermessen werden inklusive der Untersuchung der Eisbildung. In der Abschlussarbeit ist ein Messverfahren zu entwickeln, mit dem das während des Betriebs gebildetete Eis aufgezeichnet werden kann. Nach dem Aufbau erfolgt die Inbetriebnahme, Validierung und Durch-führung von Messkampagnen.

Ihre Aufgaben sind
  • Einarbeitung in die Betriebsweise einer Wärmepumpe
  • Entwicklung eines Versuchsaufbaus zur Wiegung der Eismasse am vereisten Verdmapfer während des Betriebes
  • Validierung der Messung
  • Durchführen von Messkampagnen
  • Ergebnisinterpretation

Was Sie mitbringen
  • Studium des Maschinenbaus, Energietechnik, Verfahrenstechnik oder vergleichbar
  • Ausbildung in technischem Beruf von Vorteil
  • Interesse an praktischen Tätigkeiten
  • Kenntnisse in Kältetechnik, Thermodynamik, Strömungsmechanik und Messtechnik
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Gute MS-Office-Kenntnisse, Kenntnisse in Autodesk Inventor und Python sind von Vorteil
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Torsten Will, Tel.: +49 (0)761 45 88-20 66

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
torsten.will@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Kennziffer: ISE-2019-400 Bewerbungsfrist:
counter-image