Sie sind eine integrierende Persönlichkeit und WISSENSCHAFTSMANAGEMENT ist ihr THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE spannende TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftsmanagerin / Wissenschaftsmanager als Stabsstelle der Institutsleitung

Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI entwickelt spezielle Lösungen an den Schnittstellen von Medizin, Biowissenschaften und Ingenieurwissenschaften. Innerhalb der Geschäftsfelder Zell- und Gentherapie, Wirkstoffe, Diagnostik und Biosystemtechnik erforscht, optimiert und validiert das Fraunhofer IZI Produkte und Verfahren und bildet die Wertschöpfungskette von der Entwicklung bis zur Herstellung ab. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Immunonkologie und weiteren Indikationsbereichen, regenerativer Medizin, Neurologie, Entzündungen und Infektionskrankheiten. Zusammen mit universitären und Industriepartnern findet die Translation in die klinische Anwendung statt.

Ihr Verantwortungsbereich umfasst die Pflege von Forschungsnetzwerken mit in- und ausländischen Partnern sowie den Aufbau wirksamer interner Netzwerk- und Kooperationsstrukturen. Sie sind verantwortlich für die wissenschaftliche und konzeptionelle Aufbereitung von relevanten Themen und Projekten für die Institutsleitung an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Industrie, Politik und Gesellschaft. Sie betreuen hochrangige Kooperationspartner und vertreten das Institut im Auftrag der Institutsleitung im Rahmen von Vorträgen, bei Veranstaltungen und Gremiensitzungen. In dieser Funktion obliegt Ihnen auch die Vorbereitung, Moderation und Dokumentation einiger interner Sitzungen und Beratungen mit externen Partnern und Kunden. Sie unterstützen die Institutsleitung gemeinsam mit den Fachabteilungen und den anderen Stäben bei der regelmäßig durchzuführenden Adaption der wissenschaftlichen Agenda des Fraunhofer IZI.

Das Fraunhofer IZI arbeitet eng mit der Universität Leipzig, der Medizinischen Hochschule Hannover und weiteren nationalen und internationalen Universitäten zusammen. Gemeinsam mit der Institutsleitung ist der Ausbau eines Netzwerks für Zell- und Gentherapie ein wichtiger Bestandteil Ihrer Arbeit. Als Brückenfunktion zwischen Fraunhofer IZI und Klinischer Immunologie der Universität Leipzig soll ein besonderer Schwerpunkt auf der Vernetzung der Abteilungen des IZIs mit universitären Forschungsgruppen zur Entwicklung und Herstellung innovativer Immuntherapien in der Hämatologie und Onkologie für das Universitäre Krebszentrum Leipzig liegen.

Was Sie mitbringen

  • Überdurchschnittlich abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung sowie eine weiterführende wissenschaftliche Qualifikation (Promotion, Habilitation) in einer für das Aufgabengebiet förderlichen Fachrichtung der Lebenswissenschaften
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Wissenschaftsmanagement in einem interdisziplinären und internationalen Umfeld, vorzugsweise mit unternehmerischen Aspekten
  • Mehrjährige Erfahrung in der Führung oder im Management von großen interdisziplinären Teams
  • Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Hohe Reisebereitschaft

Ihre fachliche Qualifikation ergänzen Sie mit Ihren persönlichen Stärken: einer strukturierten und selbstständigen Arbeitsweise, einem ausgeprägten Dienstleistungsgedanken sowie einem hohen Maß an Eigeninitiative und ausgeprägtem strategischem und konzeptionellem Denken. Sicheres und gewandtes Auftreten, Durchsetzungsfähigkeit und Flexibilität charakterisieren Sie ebenso wie die Fähigkeit, mitunter widersprüchlichen Zielstellungen ganzheitlich zu begegnen.

Was Sie erwarten können

Sie erwartet ein attraktives Arbeitsumfeld mit hochinnovativen Schlüsseltechnologien. Sie arbeiten mit überdurchschnittlich qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeitenden der höchsten Führungsebene zusammen. Wir unterstützen Ihre individuelle berufliche und persönliche Entwicklung durch einen hohen Gestaltungsspielraum und vielseitige Qualifizierungsoptionen. Es steht Ihnen frei, neue Aufgaben für sich zu entdecken und mit ihnen zu wachsen. 
  
Das Fraunhofer IZI steht für eine offene und von Kollegialität geprägte Unternehmenskultur. Durch zahlreiche Maßnahmen unterstützen wir unsere Mitarbeitenden aktiv bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich online über den Button "Bewerben" mit allen wichtigen Unterlagen und der Angabe von mindestens drei Referenzen.

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
  
Frau Prof. Dr. Dr. Ulrike Köhl
Telefon: +49 341 35536-9100  

Kennziffer: IZI-2019-31 Bewerbungsfrist: 15. Dezember 2019
counter-image