DIE FRAUNHOFER-EINRICHTUNG IGCV SUCHT ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN TERMIN EINE/N STUDENTISCHE/N MITARBEITER/IN FÜR
BACHELOR- / STUDIEN- / Masterarbeit Einführung additiver Fertigungsverfahren („3D-Druck“) auf Basis agiler Unternehmensorganisation (bspw. Scrum)

Projekt-/Themenbeschreibung:
Zunehmend werden additive Fertigungsverfahren auch im industriellen Maßstab eingesetzt. Dies erfordert in einem Unternehmen neue Herangehensweisen in den beteiligten Bereichen, sowie auch organisatorische Anpassungen an die additiven Technologien. Eine agile Organisationsstruktur kann diesen iterativen Prozess der Technologieauswahl und –einführung unterstützen. In der vorliegenden Arbeit soll ein Modell erarbeitet werden, das die Bewertung und Einführung additiver Technologien in einem Unternehmen unterstützt und sowohl technische, wie auch organisatorische Maßnahmen abbildet.

Ihre Aufgaben:
• Einarbeitung in die Verfahren der additiven Fertigung und agiler Organisationsstrukturen
• Ableiten von Handlungsfeldern und Randbedingungen
• Erstellung eines Modells zur Einführung additiver Technologien auf Basis agiler Organisationsmethoden

Was Sie mitbringen

• Studium mit technischem oder betriebswirtschaftlichem Hintergrund
• Erfahrung im Projektmanagement / agilen Methoden von Vorteil
• Fokussierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
• Interesse an metallbasierten additiven Fertigungsverfahren („3D-Druck“)

Was Sie erwarten können

Wir bieten flexible Arbeitszeiten, eine hervorragende Ausstattung und die Möglichkeit bei uns aktiv mitzugestalten.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
M. Sc. Matthias Schneck
matthias.schneck@igcv.fraunhofer.de

Fraunhofer IGCV
Beim Glaspalast 5
86153 Augsburg

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail mit allen wichtigen Unterlagen an:
matthias.schneck@igcv.fraunhofer.de

Kennziffer: IGCV-2019-195 Bewerbungsfrist:
counter-image