Sicherheit im vernetzten Verkehr ist dein Thema? Wir beim Fraunhofer IKS in München bieten dir ab sofort eine spannende Tätigkeit als
Werkstudentin/Werkstudent: Entwicklung kooperativer Applikationen für vernetzte Fahrzeuge

Mit zukünftigen Ausbaustufen der Verkehrsautomatisierung wird die Kommunikation eine entscheidende Rolle spielen. Alle Verkehrsteilnehmer werden untereinander und mit der Infrastruktur vernetzt sein und Information in Echtzeit austauschen. Zunächst über die aktuelle Verkehrslage und für das einzelne Fahrzeug nicht erkennbaren Gefahren, später bis zu Abstimmung komplexer Fahrmanöver. Diese verteilten Applikationen müssen trotzdem in allen Situationen sicher und zuverlässig funktionieren.

Fraunhofer IKS entwickelt das Software Framework ezCar2X für Rapid Prototyping und Evaluierung von vernetzten Applikationen und Protokollen. Deine Aufgaben wird es sein, neue Applikationen und Protokolle wie z.B. kooperative Perzeption oder kooperative Manöver zu entwerfen, zu simulieren und zu testen. Du wirst das Framework, die Applikationen und Protokolle mit neuen Funktionen erweitern, Simulations- und Testszenarien erstellen und Evaluierungen durchführen

Was du mitbringst

  • Sehr gute Programmierkenntnisse in C++
  • Erfahrung mit Softwareentwicklung unter Linux
  • Erfahrung mit modernen Programmierkonzepten (C++11 und neuer)
  • Interesse an agiler Softwareentwicklung für vernetzten automatisierten Verkehr
Die Stelle eignet sich besonders für Studierende der Fachbereiche Informatik.

Was du erwarten kannst

  • Mitarbeit in einem dynamischen Team mit innovativen Aufgabengebieten
  • Praxisnähe zu deinem Studium
  • eigenverantwortliches Arbeiten und Freiraum für Ideen
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ein respektvolles Miteinander
  • flexible Arbeitszeiten
  • Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS forscht anwendungsorientiert an den Themen von morgen: Künstliche Intelligenz, Kognitive Systeme und intelligente Softwarearchitekturen für autonome Systeme. Unser Fokus liegt dabei vor allem auf sicherheitskritischen Anwendungen aus den Bereichen Industrie 4.0, Automotive sowie mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge. Dadurch entwickeln wir verlässliche Softwaretechnologien für die Menschen weiter. Wir forschen zum Beispiel daran, wie Künstliche Intelligenz so abgesichert werden kann, dass sie auch in autonomen Autos, in der Mensch-Roboter-Interaktion und in Medizingeräten einsetzbar ist. Damit bereiten wir den Weg für eine verlässliche digitale Welt.

    Wenn wir dein Interesse geweckt haben, bewirb dich bitte ausschließlich online mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).

    Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne
    Herr Dipl. - Ing. Jiru
    Telefon: +49 89 547088-379

    Kennziffer: IKS-2019-3 Bewerbungsfrist:
    counter-image