SOZIAL- UND WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN SIND IHR THEMA? 
Am Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie und dem Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Innovationsökonomik wird ab sofort eine Masterarbeit in folgendem Themenbereich vergeben:

Potenziale und Herausforderungen von Crowdsourcing in der Wissenschaft


Masterarbeit Clusterfeedback


Hintergrund: 

Crowdsourcing in der Wissenschaft, geht das?
Die praktische Umsetzung vielversprechender Innovationsvorhaben aus der außeruniversitären Forschung scheitert regelmäßig an fehlendem Wissen über geeignete Verwertungsoptionen und bestehende Marktpotenziale auf Seiten der Forscher, die zugleich nur unzureichend oder verzögert auf das Feedback relevanter Marktteilnehmer (Kapitalgeber, Anwender, Industriepartner) zurückgreifen.
Am Fraunhofer IMW wird mit spannenden Projektpartnern eine Crowdsourcing-Plattform zur frühzeitigen Validierung durch passgenaue Marktakteure entwickelt. Dieses Instrument soll bestehende physische Feedback- bzw. Kommunikationsprozesse zwischen Forschenden und Marktakteuren durch die Einbindung digitaler Feedbackanwendungen unterstützen und beschleunigen.

Aufgabenstellung:

Im Rahmen der Masterarbeit sollen die Erwartungen, Erfahrungen und Bedarfe zentraler Akteursgruppen bezüglich digitaler Plattformen erfasst werden. Hierdurch soll ein besseres Verständnis davon erlangt werden, welche (nicht-)monetären Anreize Feedbacknehmer und -geber für die dauerhafte Nutzung eines solchen Feedbackinstruments haben. Zudem gilt es aktuelle Entwicklungen und Trends auf diesem Gebiet zu erfassen, z. B. unkonventionelle Anreizsysteme (Blockchain-Ökosysteme, Token-Konzepte). Die Arbeit ist empirisch angelegt (Experteninterviews) und adressiert Forschende (Feedback-Nehmer), Plattformbetreiber und externe Stakeholder (Feedback-Geber).

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  • Erfahrungen mit qualitativer empirischer Forschung bzw. die Bereitschaft sich methodisch einzuarbeiten
  • Textsicherheit in Deutsch und Englisch
  • Sicherheit im Umgang mit MS-Office
  • Lösungsorientierte und selbstständige Arbeitsweise

Was Sie erwarten können

  • Aktive Mitarbeit an einem Forschungsprojekt mit hoher praktischer Relevanz und Zusammenarbeit mit spannenden Projektpartnern
  • Fachliche und persönliche Betreuung durch das Projektteam bei enger Einbindung in die Forschungsgruppe Innovationsfinanzierung
  • Nutzung der Forschungsinfrastruktur des Fraunhofer IMW 
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Interessiert? Dann bewerben Sie sich gerne über unser Online-Bewerbungssystem.

Bei Fragen können Sie sich an folgende Ansprechpartner wenden:

Marie-Luise Kanbach
marie-luise.kanbach@imw.fraunhofer.de
Telefon +49 341 231039-157

und

Dr. Norman Bedtke
norman.bedtke@imw.fraunhofer.de
Telefon +49 341 231039-147


Kennziffer: IMW-2019-47 Bewerbungsfrist:
counter-image