DAS FRAUNHOFER IOF IN JENA BIETET IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Systemdesign für Quanten-Hardware

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2018 im Trendence-Absolventenbarometer in der Kategorie Forschung als »TOP 1 Arbeitgeber Deutschland« ausgezeichnet.

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena betreibt anwendungsorientierte Forschung in der optischen Systemtechnik im direkten Auftrag der Industrie und im Rahmen von öffentlich geförderten Verbundprojekten. Das Leistungsangebot des Fraunhofer IOF umfasst Systemlösungen, beginnend mit neuen Designkonzepten über die Entwicklung von Technologien, Fertigungs- und Messverfahren bis hin zum Bau von Prototypen und Pilotserien für Anwendungen im Wellenlängenbereich von Millimeter bis Nanometer.

Die Abteilung »Opto-mechatronische Komponenten und Systeme« beschäftigt sich mit Montage- und Integrationstechnologien für miniaturisierte optische, opto-mechanische und opto-mechatronische Komponenten und Baugruppen. Zur Verstärkung der Arbeitsgruppe »Quantum Hardware« suchen wir eine*n Mitarbeiter*in, welche*r das Themengebiet System Engineering einer Satelliten-Payload für die Laserkommunikation bearbeitet.

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

  • Design von Nutzlasten und deren optischen, opto-mechatronischen und opto-elektronischen Komponenten für die optische Kommunikation
  • Definition und Auslegung der Schnittstellen
  • Parametrierung, Design, Simulation, Auswahl und Fertigung von Komponenten und Sub-Baugruppen
  • Test und Qualifizierung
  • Erprobung vom Komponenten und vollständigen Nutzlasten in anwendungsnahen Einsatzszenarien

Was Sie mitbringen

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) im Bereich Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik, Technische Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Sie beherrschen das Design komplexer opto-mechatronischer Systeme mit dem Schwerpunkt Lasertechnik unter Berücksichtigung der Anforderungen von Luft- und Raumfahrt.
  • Sie haben bereits Erfahrung im Aufbau entsprechender Baugruppen und deren Tests.
  • Idealerweise sind Sie mit den Anforderungen (z. B. ECSS-Normen) an die Qualifikation von Komponenten und Systemen für Luft- und Raumfahrt vertraut.
  • Erfahrung auf den Gebieten der mechanischen, thermischen und elektrischen Simulation, der elektrischen Schaltungstechnik, der Regelungstechnik und der Ablaufprogrammierung komplexer Steuerungen sind ebenso von Vorteil wie ein Grundverständnis von Optik.
  • Sie verfügen über sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Zu Ihren Stärken zählen eine eigenständige, sorgfältige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise sowie analytische und konzeptionelle Fähigkeiten.
  • Ein freundliches, zuverlässiges und offenes Auftreten rundet Ihr Profil ab.

Was Sie erwarten können

  • Ein hoch motiviertes agiles Team in einem modern ausgestatteten Arbeitsumfeld
  • Vernetzung mit erstklassigen Industriepartnern
  • Eigenverantwortliches Arbeiten sowie sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten
  • Kooperation mit einer ansässigen Kindertagesstätte
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Sie begeistern sich für angewandte Forschung und neue Ideen und haben Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Team? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie uns online über unser Bewerberportal zukommen lassen.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Isabel Chlubek
Personalabteilung
Tel.: +49 3641-807424

Kennziffer: IOF-2020-3 Bewerbungsfrist: 30.09.2020
counter-image