SYSTEM-SOFTWARE-ENTWICKLUNG IST IHR DING? DAS »COMPETENCE CENTER HIGH PERFORMANCE COMPUTING CC-HPC« IM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK IN KAISERSLAUTERN BIETET IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter »Parallel File System R&D«

Hybride Architekturen, Big Data und Memory Driven Computing verändern die HPC-Welt. Schließen Sie sich einem enthusiastischen Team von Menschen an, die in der Welt von HPC, Big Data und dem Memory Driven Computing etwas bewegen wollen.
Arbeiten Sie an der Spitze der Technologie, an der Schnittstelle zwischen Industrie und Wissenschaft in einem großartigen Umfeld.

Im »Competence Center High Performance Computing CC-HPC« entwickeln wir auf der Basis innovativer Softwarekonzepte neue Lösungen u. a. in der HPC- und Big Data-Welt. Wir arbeiten hierbei zusammen mit Industriepartnern, Supercomputer-Rechenzentren sowie Hardware-Herstellern und Cloud Providern in nationalen wie internationalen Kooperationen. Unsere Forschung und Entwicklung befasst sich dabei sowohl mit grundlegenden Fragestellungen, Daten-(Infra-)Strukturen und Software-Konzepten als auch mit der praxisgerechten Umsetzung in branchenspezifische Lösungen. Als Ergebnis sind bisher bereits eine Reihe von erfolgreichen Open-Source-Produkten entstanden - wie zum Beispiel das parallele Dateisystem BeeGFS oder das Global Address Space Programming Interface (GASPI). Diesen erfolgreichen Weg wollen wir fortsetzen.

Wir suchen ab sofort engagierte Mitarbeitende, die in der großartigen Arbeitsumgebung des Fraunhofer ITWM mit uns die Zukunft gestalten möchten.

Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Informatik, Physik, Mathematik
  • Interesse an Forschung und Entwicklung im Bereich der System-Software-Entwicklung.
  • Sehr gute Fachkenntnisse und praktische Erfahrung auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete:
- Linux System Software (Kernel)
- Verteiltes Rechnen und Parallelisierung und Parallel I/O
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in C, C++
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit

Was Sie erwarten können

Sie werden Teil eines engagierten Teams, das neue Lösungen für den HPC, Big Data- und Memory Driven Computing Markt entwickelt. Ein Team, das mit dem BeeGFF ein weltweit anerkanntes paralleles Dateisystem entwickelt hat.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Das Fraunhofer ITWM zeigt ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld seiner Mitarbeitenden: Flexible Arbeits- und Elternzeiten, eine Kindertagesstätte, die Möglichkeit zum Homeoffice, Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30. Juni 2020 online unter:
https://bit.ly/2RbcMNU

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. Franz-Josef Pfreundt

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.itwm.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik
Fraunhofer-Platz 1

67663 Kaiserslautern

Kennziffer: ITWM-2020-4 Bewerbungsfrist: 30. Juni 2020
counter-image