Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung in Freising sucht für die Abteilung „Campus der Sinne“ zum 01.04.2020 eine/einen
Naturwissenschaftler*in als DOKTORANDIN / DOKTORANDEN

Die Promotion umfasst die Entwicklung einer Methode, um die Wirkung von flüchtigen Verbindungen und im Besonderen Gerüchen auf Gassensoren quantitativ zu bewerten. Die Arbeiten beinhalten die Konzeption und Realisierung eines Messstands auf Basis einer kommerziellen Gaschromatographie-Apparatur sowie chromatographische Messungen und ihre Auswertung. Auf Basis der Methoden sollen Sensorsysteme für die quantitative Messung von Gerüchen realisiert werden können. Die Arbeiten erfolgen in enger Kooperation mit anderen Forschungsarbeiten in einem interdisziplinären Team aus Naturwissenschaftlerinnen / Naturwissenschaftlern und Ingenieurinnen / Ingenieuren.

Darüber hinaus sind zusätzlich allgemeine Aufgaben im Bereich der Gerätebetreuung zu erbringen. Im Rahmen von Industrieaufträgen und öffentlichen Projekten sammeln Sie zudem Erfahrung in der Auftrags- und Projektakquisition sowie im Projektmanagement.

Was Sie mitbringen


  • Einen Abschluss (Staatsexamen, Diplom, Master) in Lebensmittelchemie, Chemie, Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Überdurchschnittliches Interesse an wissenschaftlicher Arbeit und interdisziplinärer Zusammenarbeit sowie hohe Einsatzbereitschaft
  • Kenntnisse in analytischen und chromatographischen Methoden
  • Interesse an neuen Analysetechniken z. B. neuen Detektionsprinzipien
  • Eine strukturierte sowie zuverlässige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
  • Einen routinierten Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen sowie gute Englischkenntnisse

Was Sie erwarten können


  • Ein abwechslungsreiches, kreatives und interdisziplinäres Arbeitsumfeld im engagierten Team eines innovationsorientierten Instituts der Fraunhofer-Gesellschaft
  • Eine persönliche, lösungsorientierte Arbeitsatmosphäre und individuelle Entwicklung durch Weiterqualifizierung
  • Eine hervorragende technische Ausstattung in modernen Laboren, etwa in puncto Analyseinstrumente
  • Einen Arbeitsplatz nach dem Gleitzeitmodell - in einem Team, in dem sich erfahrene Expertinnen / Experten und hoch motivierte Nachwuchskräfte unterstützen und verstärken
  • Darüber hinaus bestehen vielfältige Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne:

Herr Dr. Tilman Sauerwald

Telefon: +49 8161 491-153


Kennziffer: IVV-2020-4 Bewerbungsfrist: 29.02.2020
counter-image