Sie wollen Systeme modellieren, die einsetzbar sind? Dann kommen Sie zu uns als
Angehende*r Projektleiter*in (theoretische Physik, Mathematik & Informatik)

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2018 im Trendence-Absolventenbarometer in der Kategorie Forschung als »TOP 1 Arbeitgeber Deutschland« ausgezeichnet.

Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln mehr als 260 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration sowie Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten.

Gesellschaftliche Veränderungen wie die Digitalisierung bringen für Unternehmen und Behörden immer komplexere Sicherheitsrisiken. Es werden zuverlässige Systemmodelle benötigt, um diese Risiken verstehen und managen zu können. Im Geschäftsfeld Präventive Sicherheit sorgen wir dafür, dass Unternehmen trotz des Wandels erfolgreich bleiben.

Wir entwickeln innovative Konzepte für eine sichere und lebenswerte Gesellschaft.
Wir suchen Talente, die Systemmodellierung verstehen und Spaß daran haben, Projekte zu leiten.

Ihr Arbeitsgebiet umfasst die folgenden Tätigkeiten:

  • Sie lernen innovative Konzepte der Systemmodellierung und -analyse und sind von Beginn an in relevante Projekte involviert.
  • Sie entwerfen Lösungen zu konkreten und komplexen Sicherheitsfragestellungen. Sie sorgen dabei stets dafür, dass der wissenschaftliche Kern und der Technologiekern der Abteilung ART wachsen und weiterentwickelt werden. Damit bleiben wir immer an der Spitze der angewandten Forschung.
  • Sie arbeiten im Team und schaffen für unsere Kunden einen sichtbaren und wertvollen Beitrag.
  • Mit wachsender Erfahrung übernehmen Sie eigenverantwortlich Projekte und führen die Teammitglieder fachlich.
  • Sie kommunizieren mit unseren Kunden und Ihren Kollegen und begeistern diese.
  • Die Kernfrage wird immer sein: Welche Komplexität ist noch steuerbar und wie kann die Komplexität verringert werden?
  • Sie entwickeln Modelle, wobei Ästhetik ebenso eine Rolle spielt wie Verständlichkeit und Einfachheit.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom / Promotion) der Physik, Mathematik oder Informatik mit ausgezeichnetem Abschluss an einer Universität mit internationalem Renommee
  • Spaß an der Analyse komplexer Systeme
  • Verständnis für und Interesse an Modellbildung und Simulation
  • Begeisterung für technische Lösungsansätze
  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Strukturierte und methodische Arbeitsweise
  • Professionelles Auftreten
  • Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse

Sie ergänzen unser Team in idealer Weise, wenn Sie über die Motivation verfügen, sich anspruchsvollen Aufgaben zu stellen und sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus sollten Sie Kommunikationsgeschick und Teamfähigkeit mitbringen.

Was Sie erwarten können

  • Einen der beliebtesten deutschen Arbeitgeber, bei dem Sie  auf Augenhöhe mit den Besten arbeiten
  • Klare Delegation von Verantwortung mit hohem Gestaltungsfreiraum
  • Packende Projekte mit großem Wirkungsgrad und hoher Bedeutung für unsere Kunden
  • Ein modernes Arbeitsumfeld mit innovativen Technologien
  • Eine umfangreiche Ausbildung in Unternehmensmodellierung und im Umgang mit Kunden
  • In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden
  • Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, kann jedoch bei erfolgreicher Übernahme entsprechender Verantwortung verlängert werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Ausschreibung beantwortet Ihnen gerne:
Frau Jasmin Kröhling
Telefon: +49 2241 14-1931

Kennziffer: IAIS-2020-14 Bewerbungsfrist:
counter-image