Das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI vergibt ab sofort am Standort Efringen-Kirchen in der Abteilung Sicherheitstechnologie und Baulicher Schutz eine
Masterarbeit – Erweiterung einer Programmbibliothek zur Modellierung von dreidimensionalen städtebaulichen Szenarien -

Das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, in Freiburg mit seinen 300 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung sowie viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus den verschiedensten Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Die Anwendungen liegen in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Raumfahrt, Automotive und Luftfahrt.

Hintergrund
Neben experimentellen Untersuchungen und numerischen Berechnungen ist es gängige Praxis, mittels vereinfachenden Ingenieurverfahren einzelne Bauteile, Gebäude oder ganze urbane Gebiete unter außergewöhnlichen Belastungen zu bewerten. Hierbei werden physikalische Modelle mit einer Benutzeroberfläche verknüpft, um anwenderfreundliche Softwarelösungen zu entwickeln, welche Prognosen auch in einer 3D-Darstellung visualisieren. Eine bereits am EMI entwickelte Programmbibliothek bildet vereinfachte Stadtmodelle bereits ab und soll im Rahmen dieser Masterarbeit umfassend erweitert werden.

Aufgabenstellung
Aufgabe ist es, eine bestehende Programmbibliothek zur Darstellung digitaler Stadtmodelle zu erweitern. Hierzu sollen zunächst die für die verschiedenen physikalischen Analysealgorithmen benötigten Eingabeparameter definiert werden. Anschließend soll das bestehende Datenmodell um diese zusätzlichen Parameter erweitert werden. Die dreidimensionale Darstellung des Datenmodells soll so definiert werden, dass die neu eingeführten Parameter auch visuell mittels 3D-Rendering dargestellt werden können. Die zu erweiternde Bibliothek wird in einem Web-Softwarestack eingesetzt, daher wird für die Implementierung TypeScript verwendet. Als Bibliothek für die dreidimensionale Darstellung kommt three.js zum Einsatz. Im Rahmen der 3D-Darstellung spielt auch die Performanz-Optimierung eine wichtige Rolle, so dass auch größere Szenen flüssig dargestellt werden können. Zusätzlich ist die Erstellung bzw. Erweiterung von GUI-Komponenten zur Darstellung und Modifikation der neu eingeführten Parameter erforderlich.

Was Sie mitbringen

  • Sie sind Studentin/Student der Informatik oder eines technischen oder naturwissenschaftlichen Faches mit hohem Informatik-Anteil
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse in der Anwendungsprogrammierung in TypeScript und C++
  • Erfahrungen in der Entwicklung von Softwareanwendungen mit wissenschaftlichem Bezug sind von Vorteil

Was Sie erwarten können

  • Sie arbeiten mit einem modernen Technologie-Stack
  • Sie erstellen neue Bibliotheken und können Ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge, auch hinsichtlich der grundlegenden Architektur, einbringen
  • Ein sehr gut ausgestatteter Arbeitsplatz mit Zugang zu relevanter Literatur und Software
  • Eine fachkundige Betreuung vor Ort durch Personen aus der wissenschaftlichen Praxis und der Softwareentwicklung
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen gerne Herr Dr. Malte von Ramin (Malte.von.Ramin@emi.fraunhofer.de) und Frau Mercy Pfeiffer (Mercy.Pfeiffer@emi.fraunhofer.de) zur Verfügung.

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik
ERNST-MACH-INSTITUT
Am Klingelberg 1
79588 Efringen-Kirchen
www.emi.fraunhofer.de

Kennziffer: EMI-2020-12 Bewerbungsfrist:
counter-image