Das Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE sucht am Standort Bonn für die Abteilung Mensch-Maschine-Systeme (MMS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
STUDENTISCHE HILFSKRAFT FÜR DAS THEMENFELD VIRTUAL/AUGMENTED REALITY (VR/AR)

Das Fraunhofer FKIE mit seinen ca. 500 Mitarbeitenden bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und viel Gestaltungsraum.
Die Abteilung Mensch-Maschine-Systeme befasst sich in interdisziplinären Teams (z.B. Informatik, Ingenieurwesen, Psychologie) mit Methoden zur nutzerzentrierten Gestaltung von Mensch-Maschine-Systemen. Im Mittelpunkt stehen Verfahren zur Unterstützung des gesamten Gestaltungsprozesses: von der Erhebung der Nutzeranforderungen bis zur systematischen Entwicklung und technischen Umsetzung von Gestaltungsvorschlägen für die Interaktion von Menschen mit dem technischen System.

Was Sie mitbringen

  • Sie studieren an einer Universität oder Hochschule im Studiengang Informatik, Medieninformatik, Computervisualistik oder einem Studiengang mit ähnlichen Inhalten
  • Idealerweise beherrschen Sie mindestens eine objektorientierte Programmiersprache
  • Vorwissen in den Bereichen Augmented Reality, Virtual Reality oder UI/UX ist von Vorteil
  • Sie zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Maß an Eigeninitiative sowie eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise aus

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen die Mitarbeit in einem motivierten, interdisziplinären Team mit netten Kolleginnen und Kollegen an innovativen und interessanten Forschungsprojekten, u.a.:
  • Einarbeitung in die Themen 3D User Interfaces und AR/VR
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von AR/VR-Prototypen mit Unity 3D
  • Gemeinsame Erarbeitung kreativer Ideen zu Gestaltungslösungen im Bereich 3D User Interface Design
  • Erprobung und Umsetzung der Prototypen mit verschiedenen innovativen AR/VR-HMDs in unserem „Wearable and Immersive Systems“-Lab
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit erfolgt nach Vereinbarung.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Frau Mathew Tintu
Tel.: +49 228 50212-429

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.
Bewerben können Sie sich ausschließlich online, durch einen Klick auf den "Bewerben"-Button.

Kennziffer: FKIE-2020-20 Bewerbungsfrist:
counter-image