SIE INTERESSIEREN SICH FÜR SENSOREN? DAS ANALYSIEREN UND AUSWERTEN VON DATEN LIEGT IHNEN BESONDERS GUT? WERDEN SIE TEIL VON ETWAS GROSSEM UND LASSEN SIE IHRE IDEEN WIRKLICHKEIT WERDEN. WIR BIETEN IHNEN AB SOFORT EIN SPANNENDES
Praktikum zum Thema: Anpassung und Erstellung einer Messdatenauswertung für einen Sensor

Am Fraunhofer IPMS werden Design- und Entwicklungskonzepte für ISFET-Chips entwickelt, welche Ihren Einsatz letztendlich in der Fertigung dieser Chips finden. Im Mittelpunkt stehen dabei auch die messtechnische Prüfung sowie Charakterisierung.

Ziel des Praktikums ist es eine auf einer alten Mathematika-Version beruhende mathematische Auswertung und graphische Darstellung von Messdaten von MOSFET-Transistoren und darauf basierenden Sensoren zu analysieren und auf die aktuelle Mathematika-Version oder eine neue Plattform zu transferieren, z.B. Matlab. Hierfür ergeben sich folgende Aufgaben:

  • Umwandlung von bisherigen starren Parametern in Variablen
  • Anpassung der Datenauswertung an aktuelle Hardwaremöglichkeiten wie Hyper Threading, um die Datenauswertung zu beschleunigen
  • Ermöglichung eines Datenexports zur Darstellung der Daten z. B. in Excel oder Origin
  • Demonstration der Funktionalität und Richtigkeit der Auswertung anhand von Beispieldaten
  • Dokumentation der neuen Auswertung, um eine spätere, einfache Anpassung von Algorithmen und Parametern zu ermöglichen

Was Sie mitbringen


  • Naturwissenschaftliches oder ingenieurtechnisches Studium, z.B. Elektrotechnik, Physik, Informatik oder vergleichbar
  • Fundierte Kenntnisse in Mathematica sowie Programmierkenntnisse
  • Kenntnisse über Halbleiterbauelemente wie MOSFETs sind von Vorteil
  • Selbständige, zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können


Wir bieten Ihnen eine spannende Aufgabe und wertvolle Einblicke in die Methoden und Vorgehensweisen eines modernen High-Tech-Forschungsinstituts. Auf Sie wartet ein motiviertes und dynamisches Team in einer sehr gut ausgestatteten Forschungs- und Entwicklungslandschaft. Zudem bieten wir Ihnen Anknüpfungspunkte im Rahmen Ihres Studiums oder Ihres Berufseinstiegs, z.B. ein Thema für Ihre Abschlussarbeit oder der Beginn Ihrer Karriere am Fraunhofer IPMS. Wir unterstützen Sie dabei!
Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.
Die Stelle ist befristet. Die Dauer beträgt mindestens 10 Wochen und ist nach Absprache und möglichen Studienrichtlinien flexibel zu gestalten.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS arbeitet auf internationalem Spitzenniveau an nanoelektronischen, mechanischen und optischen Komponenten und ihrer Integration in winzigste, »intelligente« Bauelemente und Systeme. Gemeinsam mit der Industrie, Dienstleistungsunternehmen und der öffentlichen Hand entwickeln wir innovative Lösungen zum direkten Nutzen für Unternehmen und zum Vorteil der Gesellschaft. Unsere Technologien finden sich in allen relevanten Märkten, wie der Informations- und Kommunikationstechnik, Konsumgüterelektronik, Halbleiterindustrie sowie Automobil- und Medizintechnik.

Kontakt

Personalabteilung I Frau Sabrina Weimert I Tel.: +49 (0)351 8823 415
Fachabteilung I Herr Dr. Olaf R. Hild I Tel.: +49 (0)351 8823 450

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, aktueller Notenübersicht und Immatrikulationsbescheinigung. Falls bereits Abschlusszeugnisse oder Arbeits-/Praktikumszeugnisse vorliegen, können Sie diese ebenfalls gern anfügen.

Kennziffer: IPMS-2020-42 Bewerbungsfrist: solange online
counter-image