WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN DIR AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Projekt "VITAWIN"

Das Fraunhofer IESE ist die erste Adresse in der angewandten Forschung im Bereich Software und Systems Engineering und zählt zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. In unserem Projekt »ViTAWiN« (Virtuell-augmentiertes Training für die Aus- und Weiterbildung in der interprofessionellen Notfallversorgung) wird durch ein interdisziplinäres Konsortium eine Mehrbenutzer-Virtual Reality (VR)- / Augmented Reality (AR)-Simulationsumgebung entwickelt, erprobt und evaluiert. Das Projekt adressiert die Bildungsbedarfe der Lehrenden und der Lernenden in der Ausbildung zum Notfallsanitäter bzw. zur Notfallsanitäterin und der Weiterbildung zur Notfallpflege. ViTAWiN wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert (Förderkennzeichen 01PV18006). Weitere Infos zum Projekt: https://vitawin.info/.

Was du mitbringst

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Universitätsdiplom), vorzugsweise in Medienpädagogik, Medienbildung, Medienpsychologie, Medizinpädagogik oder Pflegepädagogik
  • Zusätzlich möglichst auch eine grundständige Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf, wie z. B. Gesundheits- und Krankenpflege (ggf. mit Fachweiterbildung Anästhesie / Intensivmedizin oder Notfallpflege) oder Notfallsanitäter
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der sozialwissenschaftlichen Forschung
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Tools zur Durchführung von didaktischen Evaluationen (z. B. SPSS, MAXQDA, LimeSurvey usw.)
  • Kenntnisse und Erfahrungen zum Themenbereich der prä- oder innerklinischen Notfallmedizin
  • Eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten, Teamfähigkeit, Bereitschaft zu Dienstreisen

Was du erwarten kannst

  • Mitarbeit in einem nationalen Verbundprojekt mit sechs Projektpartnern
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Weiterentwicklung der Fachmodule zu notfallmedizinischen, rettungsdienstlichen und notfallpflegerischen Inhalten
  • Eigenständige Weiterentwicklung der fach- und mediendidaktischen Konzeption zum Lernen und Training in hoch immersiven Virtuellen Realitäten (VR)
  • Eigenständige Durchführung von Evaluationen zur Analyse der Lern- und Trainingseffektivität im Rahmen der Implementierung der VR in die Bildungspraxis
  • Eigenständige Analyse der wissenschaftlichen Literatur zur Nutzung hoch immersiver VR in der Medienbildung der Gesundheitsberufe
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Präsentationen, Vorträgen und Publikationen
  • Teilnahme an Veranstaltungen im Rahmen der Verwertung der Projektergebnisse
  • Unterstützung der Projektleitung bei Aufgaben im Rahmen der Projektdokumentation

Werde Teil dieses spannenden Projekts mit unterschiedlichen Projektpartnern aus dem klinischen und akademischen Umfeld!

Die Vereinbarkeit von Job und Privatleben ist uns wichtig. Deshalb bieten wir dir nicht nur ein lockeres Arbeitsklima mit jungen bzw. junggebliebenen Kollegen, sondern auch flexible Arbeitszeitmodelle sowie eine Kita für deinen Nachwuchs direkt am Institut an.
Als angewandtes Forschungsinstitut ist natürlich auch die Möglichkeit zur Promotion sowie die Mitwirkung in der wissenschaftlichen Community gegeben. Selbstverständlich erhältst du auch eine professionelle Arbeitsausstattung und Fortbildungen, die du dir zu deiner fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung wünschst.

Interessiert?
Überzeuge uns doch einfach durch dein Anschreiben davon, dass du eine echte Bereicherung für unser Team bist, und warum du super zu uns passt. Wir freuen uns in jedem Fall auf deine Bewerbung.
Der Job ist nichts für dich, aber du kennst da jemanden…? Dann verweise sie oder ihn doch gerne auf uns!


Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist vorerst auf zwei Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Die Arbeit unserer Forscher und Entwickler haben großen Einfluss auf das zukünftige Leben der Menschen. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Wir erfinden Zukunft.

Ansprechpartner fachlich
Dr. Thomas Luiz
thomas.luiz@iese.fraunhofer.de


Personalabteilung
Petra Wulff
petra.wulff@iese.fraunhofer.de



Kennziffer: IESE-2020-12 Bewerbungsfrist: 30.04.2020
counter-image