Machine learning that works: Beim Maschinellen Lernen sind Sie unter den Besten? Dann kommen Sie zu uns. Wir suchen eine*n
Senior Expert*in Machine Learning (nach Promotion)

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2019 in den Kategorien »Forschung« und »öffentlicher Sektor« des Trendence-Absolventenbarometers sowie im Randstad Employer Brand Research als »TOP 1 Arbeitgeber« ausgezeichnet.
  
Am Fraunhofer IAIS erforschen und entwickeln rund 300 Mitarbeitende individuelle Lösungen zur Integration und Analyse von Daten für unsere Fördergeber und unsere Kunden aus der Wirtschaft. Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Big Data, Multimedia Content Analytics, Information Integration sowie Unternehmensmodellierung und -analyse sind die inhaltlichen Schwerpunkte unserer Arbeiten.

Verstärken Sie das Team der Abteilung Knowledge Discovery (KD) und des Kompetenzzentrums Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr (ML2R)!
Als eines von sechs geförderten Kompetenzzentren für Künstliche Intelligenz betreibt ML2R seit 2018 ML-Spitzenforschung, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und stärkt den Technologietransfer in die Unternehmen. Unser Forschungsspektrum reicht von der Forschung an neuen Algorithmen und Modellen bis hin zur Anwendung aktueller Forschungsergebnisse in den verschiedensten Bereichen, z. B. Healthcare, Prozessautomatisierung, Automotive oder Industrial Analytics.

Unsere Forschungsschwerpunkte umfassen hybrides wissens- und datengetriebenes Machine Learning, Trustworthy AI und deren Umsetzung in innovative kognitive Systeme. Hier können Sie Ihre Kenntnisse in Machine Learning und Artificial Intelligence maßgeblich einbringen, neue Methoden erforschen und publizieren sowie Ihr in der Forschung gewonnenes Know-how in Projekten mit Kunden aus der Wirtschaft umsetzen.

Ihr Arbeitsgebiet umfasst die folgenden Tätigkeiten:

  • Konzeption, Entwicklung und Umsetzung neuartiger Methoden des Machine Learning und deren Umsetzung in Anwendungsprojekten
  • Maßgebliche Beiträge zur Definition und Weiterentwicklung der Forschungsstrategie der Abteilung und Abstimmung mit unseren universitären Partnern
  • Betreuung und fachliche Anleitung von Promovierenden sowie die Betreuung von Studienabschlussarbeiten
  • Einwerbung von wissenschaftlichen Drittmittelprojekten
  • Einwerbung von Industrieprojekten sowie Beratung von Industriepartnern zu Themen rund um künstliche Intelligenz
  • Konzeptionierung und Durchführung von Trainings und Schulungen

Was Sie mitbringen

  • Sie haben erfolgreich in Informatik oder einem verwandten Fachgebiet (Computerlinguistik, Mathematik, Physik etc.) promoviert und sind sehr gut vertraut mit mathematischen Methoden der Datenanalyse.
  • Sie verfügen über akademische und praktische Erfahrung im Maschinellen Lernen, z. B. in den Bereichen Deep Learning, Bayesian Methods, logikbasiertes Maschinelles Lernen oder Kernel Methods.
  • Sie bringen akademische und praktische Erfahrung in einem der folgenden Bereiche mit: Textmining/NLP, Trustworthy AI, Anomaliedetektion, Zeitreihen, interaktives Machine Learning, hybride wissensgetriebene Machine-Learning-Verfahren, idealerweise kombiniert mit Anwendungen in den Bereichen Healthcare, Prozessautomatisierung, Automotive oder Industrie.
  • Sehr gute Programmierkenntnisse in Python sowie Numpy / Scipy sind unerlässlich.
  • Idealerweise haben Sie zudem Erfahrung mit TensorFlow oder Torch.
  • Sie haben Routine im Umgang mit agilen Methoden der Softwareentwicklung, wie Scrum, TDD & Continuous Integration sowie mit Code-Verwaltung, z. B. mittels Git.
  • Ihre Fähigkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten und Publizieren haben Sie bereits mit Veröffentlichungen in renommierten Zeitschriften und Konferenzen unter Beweis gestellt.
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir ebenso voraus wie ein hohes Maß an Eigeninitiative, Eigenverantwortlichkeit und Leistungsbereitschaft.
  • Gute Deutschkenntnisse (B2) bzw. die Bereitschaft, diese mit unserer Unterstützung in kurzer Zeit zu erlangen, sind eine zwingende Grundvoraussetzung.

Was Sie erwarten können

  • Wir bieten Ihnen eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine einzigartige Arbeitsumgebung, die aktuelle Forschungsarbeiten mit wirtschaftlicher Relevanz in einmaliger Weise verbindet.
  • Sie schaffen Grundlagen für innovative kognitive Technologien, indem Sie intelligente Anwendungen konzipieren und umsetzen und so aktiv die Zukunft mitgestalten.
  • Sie erforschen neue Methoden, publizieren Ihre Ergebnisse und tauschen sich im akademischen Umfeld auf Konferenzen und Workshops aus.
  • Ein Umfeld, in dem Ethik und Verantwortung eine entscheidende Rolle spielen – Wir trauen uns, Entwicklungen zu hinterfragen und legen großen Wert auf Datenschutz.
  • In unserem Institut ist Diversity ein wichtiges strategisches Ziel: Wir setzen uns aktiv für Chancengleichheit und Vielfalt ein, beginnend mit einem Diversity-Training für alle Mitarbeitenden.
  • Wir leben eine familienfreundliche Kultur: Manchmal geht die Familie vor – wir wissen das.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Es besteht jedoch die Möglichkeit der Verlängerung, um Ihnen eine attraktive Karriereentwicklung im Fraunhofer IAIS zu ermöglichen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Jasmin Kröhling
Telefon: +49 2241 14-1931
 

Kennziffer: IAIS-2020-22 Bewerbungsfrist:
counter-image