Das Fraunhofer IPT in Aachen vergibt ab sofort eine
Bachelor-/ Masterarbeit: »Kommunikationsinfrastruktur für ein intelligentes Sensor-Aktor-Netzwerk«

Die Vernetzung der Produktion ist der nächste Schritt im Kontext der vierten industriellen Revolution. Sensor-Aktor-Netzwerke, die untereinander kommunizieren und flächendeckend von einer Factory-Cloud orchestriert werden, flexibilisieren und optimieren die Prozesse und Produktion.
Durch die Vielzahl bestehender Kommunikationsprotokolle ist die Kommunikation zwischen Systemen verschiedener Hersteller jedoch schwierig. Eine flächendeckende Lösung nach dem Plug&Play-System ist deshalb noch nicht verfügbar.
Am Fraunhofer IPT entwickeln wir nun eine Applikation, die für solche Sensor-Netzwerke eine Kommunikations-Plattform bietet und verwaltet. Hierfür sollen zunächst verschiedene Kommunikationsprotokolle auf eine einheitliche Schnittstelle übersetzt werden, um eine Interkommunikation zu ermöglichen. Diese Schnittstelle wird dann überwacht, um eine Liste von integrierten Sensoren und Aktoren zu erstellen.
Im Rahmen der Abschlussarbeit soll die Struktur einer solchen Applikation entwickelt und auf einer Fraunhofer-Cloud-Plattform eingerichtet werden. Sie bildet die Grundlage für zukünftige IIoT-Netzwerke.

Deine Aufgaben

  • Ausarbeiten einer Datenstruktur zur Vereinheitlichung verschiedener Kommunikationsprotokolle
  • Implementieren einer Kommunikationsebene mit verschiedenen Interfaces und Überwachungsfunktionen
  • Integration der Applikation in ein bestehendes Softwaresystem und auf einem skalierbaren Cluster
  • Bewertung und Dokumentation der umgesetzten Lösung

Was du mitbringst

  • Du studierst Informatik, Maschinenbau, Automatisierungstechnik, Elektrotechnik oder ein vergleichbares technisches Fach und begeisterst dich für technologische Herausforderungen
  • Du hast Kenntnisse in den Bereichen Datenkommunikation und Cloud-Applikationen sowie im Umgang mit Kubernetes und/oder Docker
  • Du hast Erfahrungen mit der Programmiersprache C++
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Kreativität
  • Gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Was du erwarten kannst

  • Ideale Rahmenbedingungen für Praxiserfahrungen neben dem Studium
  • Intensive fachliche Betreuung
  • Eigenständige Umsetzung der erarbeiteten Lösung in einem praxisnahen Projekt

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich
Pierre Kehl
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
pierre.kehl@ipt.fraunhofer.de

Kennziffer: IPT-2020-143 Bewerbungsfrist:
counter-image