DIGITALISIERUNG GESTALTEN AN DER SCHNITTSTELLE ZWISCHEN WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT! ALS ERFOLGREICH ETABLIERTES UND STARK WACHSENDES INSTITUT BIETEN WIR IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN / WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER IM BEREICH »SERVICE & APPLICATION SECURITY«

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC mit Hauptsitz in München und Standorten in Berlin und Weiden begleitet mit international anerkannter Spitzenforschung die digitalen Transformationsprozesse in Schlüsselbranchen wie der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Luftfahrt und der Medizin.

Der Aspekt der Sicherheit entscheidet darüber, ob sich neue Technologien, Prozesse und Dienstleistungen in Wirtschaft und Gesellschaft durchsetzen. Hier deckt die Forschung des Fraunhofer AISEC ein breites Spektrum ab: Wir entwickeln neue kreative Lösungen für die Absicherung eingebetteter Systeme und Sensoren (IoT), für Hardware- und App-Sicherheit, für Produktschutz und zur Wahrung gesetzlicher Datenschutzvorgaben. Wir arbeiten an Strategien, um Sicherheit durchgehend in die Entwicklung von Produkten zu integrieren, und entwickeln und nutzen neueste Methoden zur Sicherheitsanalyse und für Sicherheitstests.

Was Sie mitbringen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik oder verwandter Wissenschaften, idealerweise mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
  • Erste praktische Erfahrung im Bereich IT-Security, z. B. mit Cloud- oder Container-Lösungen (Docker, Kubernetes), Programmanalyse (statisch/dynamisch) oder dezentralen Internetarchitekturen
  • Programmiererfahrung (z. B. in Java, Go, Rust, C/C++)
  • Engagierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Sicheres Deutsch (mind. Niveau B2) und Englisch in Wort und Schrift
  • Experimentierfreude und Interesse an der Erforschung und praktischen Umsetzung von innovativen Technologien

Was Sie erwarten können

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC am Standort Garching bei München gehört zu den führenden Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen für angewandte und integrierte IT-Sicherheit in Deutschland und Europa. Als Spezialist*innen für Cybersicherheit entwickeln wir mit Partnern aus Wirtschaft und Forschung Tools und Verfahren für sichere und vertrauenswürdige IT-Systeme.

Der Bereich Service & Application Security beschäftigt sich dabei maßgeblich mit der Sicherheit und dem Datenschutz von verteilten Anwendungen sowie sicheren Cloud- und Container-Infrastrukturen. Wir entwickeln Verfahren zur statischen und dynamischen Codeanalyse, innovative Konzepte zum Austausch von Unternehmensdaten und finden Sicherheitslücken im Auftrag unserer Industriepartner.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zur Position beantwortet gerne:
Herr Christian Banse
Abteilungsleiter »Software & Application Security«
Tel.: +49 89 3229986-119

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Kennziffer: AISEC-2020-17 Bewerbungsfrist:
counter-image