WIR BEIM FRAUNHOFER-FEP BIETEN AB SOFORT EINE interessante Stelle für eine
Studentische Hilfskraft im Bereich Softwareentwicklung/Compilerbau

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP in Dresden widmet sich der Entwicklung innovativer Lösungen, Technologien und Prozesse zur Veredelung von Oberflächen und für die organische Elektronik.
Unsere Kernkompetenzen in der organischen Elektronik und IC-/ Systemdesign, der Elektronenstrahltechnologie, sowie weiterer Technologien zur Bedampfung ultradünner Schichten auf großen Flächen nutzen wir zur Lösung vielfältiger industrieller Problemstellungen unter anderem auf dem Gebiet der organischen Halbleiter.

Der Bereich Mikrodisplays und Sensorik des Fraunhofer FEP beschäftigt sich mit der Entwicklung und Herstellung von OLED Mikrodisplays für AR und VR Anwendungen. Vorstufe solcher Mikrodisplays sind spezielle Bauelemente mit einfacher Struktur, welche der parallelen Entwicklung der technologischen Prozesse sowie der optischen und elektronischen Systeme dienen. Für diese Test and Qualification Verhicles (TQVs) existiert eine Entwicklungsumgebung, mit der programmatisch Animationen erstellt werden können. Diese Sequenzen können vordefinierte Figuren sowie bereits implementierte Farbwechsel und -abläufe nutzen und werden textbasiert in einem Skript erstellt. Dieses wird anschließend durch einen Compiler in ein binäres Kommandoprotokoll übersetzt. Eine Limitierung besteht momentan in der sequentiellen Abarbeitung der Skripte, so dass eine parallele Ausführung mehrerer vordefinierter Farbwechsel nicht möglich ist.


Was Sie mitbringen

Die Ausschreibung richtet sich an Studierende der Informatik (TU, FH) mit einem hohen Bezug zu Compilerbau oder Nebenläufigkeit.

Eine besuchte Vorlesung zum Thema Compilerbau wäre wünschenswert. Der vorhandene Compiler ist in C++ geschrieben, so dass gute bis sehr gute Kenntnisse in C++ Voraussetzung sind.

Eine selbständige und kreative Erarbeitung von Problemlösungsansätzen ist für Sie selbstverständlich? Sind Sie motiviert, kreativ, arbeiten selbständig in analytischer und strukturierter Arbeitsweise?
Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift und haben vor allem Spaß am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten?

Dann bewerben Sie sich am besten noch heute online mit dem Button "Bewerben"!

Eine monatliche Arbeitszeit von ca. 30 - 40 Stunden wäre wünschenswert.

Was Sie erwarten können

Ihre Aufgabe besteht darin, die o.g. Limitierung zu überwinden und den existierenden Compiler um die parallele Ausführung der vordefinierten Farbwechsel zu erweitern. Dafür ist ein Schritt einzuführen, welcher das Skript zeitlich auswertet und die Teilbefehle entsprechend sortiert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Judith Baumgarten
Tel: 0351 / 8823-272

Fraunhofer Institut für
Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik
Frau Anke Gottlöber
Winterbergstraße 28
01277 Dresden

Bewerbungen bitte ausschließlich online über Button "Bewerben".

Kennziffer: FEP-2020-22 Bewerbungsfrist:
counter-image