Informatik IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH Materialflusssysteme ALS
WISSCHENSCHAFTLICHE*R MITARBEITER*IN IM BEREICH SOFTWARE ENGINEERING ZUR LOGISTISCHEN PLANUNGS- UND ENTSCHEIDUNGSUNTERSTÜTZUNG

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) gilt als erste Adresse in der ganzheitlichen Logistikforschung. Wir unterstützen Unternehmen jeder Branche und Größe bei allen Fragen hinsichtlich des Materialflusses und der Logistik.
Als Teil einer der führenden Organisationen für angewandte Forschung in Europa bieten wir engagierten Bewerber*innen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum.

Die Abteilung „Informationslogistik und Assistenzsysteme“ schafft mittels intelligenter Sensorik und virtualisierter Prozesse mehr Transparenz in Logistik- und Produktionsabläufen, sorgt durch softwarebasierte Planungs- und Entscheidungsunterstützung für mehr Adaptivität in Intralogistik und Supply Chains und erhöht die Zuverlässigkeit in logistischen Prozessen und Netzwerken mithilfe von Managementsystemen und internationalen Standards.

Was Sie mitbringen

 
  • Einen Hochschulabschluss (Master) in einem MINT-Fachgebiet
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Softwareentwicklung
  • Programmierkenntnisse und -erfahrung in einer objektorientierten Programmiersprache, vorzugsweise Java oder C#
  • Sehr gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Idealerweise besitzen Sie bereits erste Erfahrung in der künstlichen Intelligenz, im Entwurf von Algorithmen oder in Optimierungsmethoden

Was Sie auszeichnet

  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • Schnelle Auffassungsgabe und hohe Problemlösungskompetenz
  • Die Bereitschaft, Neues zu lernen und sich weiterzuentwickeln
  • Gute Selbstorganisation und Zuverlässigkeit

Was Sie erwarten können

 
  • Planung, Entwurf und Programmierung von Software im Bereich der logistischen Planungs- und Entscheidungsunterstützung mit hohem Praxisbezug
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von Digitalisierungsprojekten in der Industrie
  • Einsatz neuster Technologien und Methoden, wie etwa künstliche Intelligenz, Docker, Blockchain, Scrum und DevOps
  • Die Mitarbeit in einem erfahrenen und erfolgreichen Team
  • Ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Handeln in anspruchsvollen nationalen und internationalen Industrie- und Forschungsprojekten
  • Enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern aus verschiedenen Bereichen

Was wir bieten

  • Ein angenehmes Arbeitsumfeld sowie eine persönliche Einarbeitung
  • Eine hervorragend ausgestattete Forschungsumgebung
  • Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen
  • Weiterbildung und Förderung individueller Fähigkeiten
  • Möglichkeit zur Promotion (Doktorarbeit)
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Benjamin Korth
Tel: +49 231 9743 232
benjamin.korth@iml.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das von uns auf dieser Seite zur Verfügung gestellte Bewerbungsformular.

Kennziffer: IML-2020-46 Bewerbungsfrist: 03.08.2020
counter-image