Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP bietet am Standort Stuttgart zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine
Projekt-/Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: Strömungssimulation für die Optimierung eines neuartigen Turbo-Zyklon-Moduls für die Optimierung der Verbrennung von Festbrennstoffen

Das Institut ist ein international renommiertes und vielfältig vernetztes Forschungs- und Entwicklungsinstitut innerhalb der Fraunhofer Gesellschaft und arbeitet auf allen Gebieten der Bauphysik.

Die Arbeitsgruppe Verbrennungs- & Umweltschutztechnik beschäftigt sich mit dem emissionsarmen und sicheren Betrieb von Feuerstätten und Abgasanlagen. Sie erforscht und entwickelt Maßnahmen zur Reduzierung von Abgasemissionen – insbesondere von Feinstaub – beispielsweise durch Filter und Verbrennungsoptimierung. Experimentelle Bestimmungen des Betriebsverhaltens werden ebenso durchgeführt wie Bewertungen nach energetischen, sicherheitstechnischen und umweltrelevanten Kriterien.

Die Verbrennung von Festbrennstoffen in Kleinverbrennungsanlagen bzw. Heizkesseln für dezentrale Wärmeversorgung stellt eine große Herausforderung dar. Dabei sind nicht nur eine hohe Verbrennungseffizienz, sondern auch geringe Schadstoffemissionen erforderlich bzw. gefragt, welche nur durch den Einsatz einer adäquaten Verbrennungstechnik zu erreichen sind. Die Strömungs- sowie Wärmeübertragungssimulation ist eine der wichtigsten Methoden für die Auslegung einer Brenn- und Nachoxidationskammer, mit der der Einfluss der Geometrie sowie der Betriebsparameter in unterschiedlichen Szenarien untersucht werden kann.

Was Sie mitbringen

  • Eigenständiges, kreatives und strukturiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Engagement und Zuverlässigkeit

Was Sie erwarten können

Im Fachgebiet Verbrennungs- und Umweltschutztechnik wird ein spezielles Einbauten-Modul für den Einsatz in Biomasseheizkesseln zur Schadstoffminderung und Effizienzerhöhung entwickelt. Die Geometrie dieser neuartigen Turbo-Zyklon-Einbauten soll entwickelt und erfolgreich erprobt werden. Die Optimierung dieses Moduls soll durch Wärme- und Strömungssimulationen erfolgen, wobei dazu eine verfahrenstechnische Grundlage für die Auslegung entwickelt und präziser beschrieben werden soll.
Wir suchen ab sofort Studierende, die sich mit der Strömungssimulation sehr gut auskennen und bereit sind, das oben dargelegte Thema im Rahmen einer Bachelor- oder Masterarbeit oder eines Hiwi-Jobs zu bearbeiten.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Interessenten wenden sich bitte an:

Frau M.Sc. Souha Meriee
Telefon: 0711/970-3462


Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.

Fraunhofer-Institut für Bauphysik
Personal
Nunzia Tarantino Safar
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart

Kennziffer: IBP-2020-18 Bewerbungsfrist: ---
counter-image