WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Studentische Hilfskraft im Bereich Energiespeicherschichten

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik.
  
Innerhalb des Technologiefeldes PVD- und Nanotechnik in der Arbeitsgruppe Energiespeicherschichten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine langfristige Unterstützung durch eine studentische Hilfskraft. Die Themenstellung kann als hilfswissenschaftliche Tätigkeit vorrangig im Rahmen einer Beleg- oder Abschlussarbeit durchgeführt werden. Sie bietet einen studienbegleitenden Einblick in die Nutzung von Physikalischer Gasphasenabscheidung zur Herstellung von Nanometermultischichten, sowie deren Charakterisierungsmethoden.

Am Fraunhofer IWS wird seit einigen Jahren eine neue Fügetechnologie entwickelt, bei der sogenannte reaktive Multischichtsysteme (RMS) verwendet werden. RMS zeichnen sich dadurch aus, dass sie kurzzeitig eine definierte und in weiten Grenzen einstellbare Wärmemenge abgeben. Wird eine RMS mit Lot beschichtet, können Bauteile präzise und ohne signifikante Volumenerwärmung gefügt werden. Andernfalls ist es auch ohne Lot möglich, bestimmte Werkstoffe direkt aufzuschmelzen und somit über die erzeugten schmelzflüssigen Phasen eine Verbindung herzustellen. Die RMS-Technologie ermöglicht es somit sowohl artgleiche als auch -fremde Werkstoffe miteinander zu verbinden.
Für Anwendungen im Hartlotbereich soll in engem Austausch mit Ihrem Betreuer am IWS dabei ein neues RMS-System grundlegend untersucht werden.

Was Sie mitbringen

  • Sie sind Student*in einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung Vorkenntnisse im Bereich der Werkstofftechnik oder Dünnschichtverfahren wären vorteilhaft, sind aber nicht zwingend notwendig.
  • Sie legen Wert auf eine strukturierte Arbeitsweise.
  • Sie arbeiten bei freier Zeiteinteilung selbständig und zuverlässig.
  • Sie haben regelmäßig halb- oder ganztägig Zeit für uns. Individuelle Regelungen für Prüfungs- und vorlesungsfreie Zeit sind selbstverständlich möglich.

Was Sie erwarten können

  • Planung und Herstellung von Versuchsreihen
  • Abscheidung von reaktiven Nanometermultischichten durch Magnetronsputtern (MSD)
  • Charakterisierung dieser Multischichten hinsichtlich
    • Gesamtschichtdicke, Einzelschichtdicken durch Röntgenverfahren
    • Eigenspannungen durch Laserverfahren
    • Energieinhalt durch Temperatur-Zeitverlauf oder DSC-Messungen in Abhängigkeit der Schichtzusammensetzung und nach Temperaturauslagerung
  • Abscheidung günstiger RMS-Systeme auf Si-Wafern oder Testbauteilen für initiale Fügetests mit optionalen Lotschichten
  • Durchführung initialer Fügetests
  • Charakterisierung der Fügeverbindung hinsichtlich Bruchcharakteristik
  • Eine herausfordernde, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem motivierten Team
  • Einarbeitung in zukunftsträchtige Themengebiete in einem modernen Forschungsumfeld mit modernster Anlagentechnik

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen sehr gerne:

Herr Dipl.-Ing. Georg Dietrich
Telefon: +49 351 83391-3287


Organisatorische Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen sehr gerne:

Frau Jana Junge
Telefon: +49 351 83391-3100

Bitte bewerben Sie sich mit der Kennziffer IWS-2020-47 ausschließlich über das Online-Verfahren: https://recruiting.fraunhofer.de

Kennziffer: IWS-2020-47 Bewerbungsfrist: offen
counter-image