ERNEUERBARE ENERGIEN SIND IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH NETZSTABILITÄT UND STROMRICHTERTECHNIK FÜR EINE
Bachelor-/Masterarbeit zum Thema "Implementierung eines automatisierten Nachweises für spannungseinprägendes Verhalten von umrichter-basierten Erzeugungsanlagen"

Das Fraunhofer IEE in Kassel forscht in den Bereichen Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik. Wir entwickeln Lösungen für technische und wirtschaftliche Herausforderungen bei der Transformation der Energiesysteme.
Unsere Kompetenzen sind: Energiewirtschaft und Systemdesign, Energiemeteorologie und erneuerbare Ressourcen, Energieinformatik, Energieverfahrenstechnik, Elektrische Netze, Geräte- und Anlagentechnik.
Mit rund 400 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Studentinnen und Studenten sowie technischen und administrativen Angestellten erwirtschaften wir etwa 24 Mio. Euro Erträge pro Jahr.

Was Sie mitbringen

  • Studierende(r) eines technischen Studienganges (Elektrotechnik, Energietechnik)
  • Sicherer Umgang mit DIgSILENT/PowerFactory und Programmierkenntnisse mit Matlab oder Python sind Voraussetzungen.
  • Analytisches Denken und selbstständiges, kreatives und zielorientiertes Arbeiten
  • Eine sehr gute sprachliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch setzen wir voraus

Was Sie erwarten können

Hintergrund:
Aktuelle politische Vorgaben führen zu einer Änderung der Kraftwerks- und Erzeugungsstruktur im deutschen elektrischen Energiesystem. Mit dem Wegfall großer Kraftwerkseinheiten durch den Kohleausstieg ist mit einem Zubau von dezentralen Erzeugungseinheiten auf Basis erneuerbarer Energieträger zu rechnen. Der Trend geht von großen rotierenden Generatoren hin zu kleineren, umrichtergekoppelten Einheiten. Um auch zukünftig einen sicheren und stabilen Betrieb des elektrischen Energiesystems zu gewährleisten, müssen neue umrichterbasierte Erzeugungseinheiten einen Beitrag zur Systemstabilität leisten. Ein aktuell vielversprechender Lösungsansatz besteht im Einsatz von netzbildenden bzw. spannungseinprägend geregelten Umrichtern. Für diese Umrichter wurden kürzlich erste Anforderungen und Nachweisverfahren veröffentlicht.

Ihre Aufgabe besteht darin, das Nachweisverfahren in der Netzberechnungssoftware DIgSILENT/PowerFactory zu implementieren, eine automatisierte Testdurchführung und Testauswertung zu realisieren und die implementierte Prozedur anhand bestehender Anlagenmodelle zu prüfen.

Aufgabenstellung:

  • Einarbeitung in das Themengebiet der spannungseinprägend geregelten Umrichter sowie relevante Anforderungen und Nachweisverfahren
  • Erstellen eines Testablaufplanes auf Basis der recherchierten Nachweisverfahrens
  • Implementierung der Testprozedur in DIgSILENT/PowerFactory als Simulationsumgebung unter Verwendung der Programmiersprache Python zur automatisierten Testdurchführung und -auswertung.
  • Anwendung der Testprozedur für bestehende Anlagenmodelle und vergleichende Interpretation der Testergebnisse
  • Ausführliche Dokumentation und Bericht
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Maria Nuschke
Tel: +49 561 7294-257

Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik, IEE
Königstor 59
34119 Kassel

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über den aufgeführten Link.

Kennziffer: IEE-2020-195 Bewerbungsfrist: 31.08.2020
counter-image