WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH
Implementierung und Vergleich von Methoden zur Segmentierung von Objekten in alltäglichen Szenen – Praktikum/Abschlussarbeit

Die Arbeitsgruppe Haushalts- und Assistenzrobotik am Fraunhofer IPA entwickelt mobile Serviceroboter, die Menschen in ihrem Alltag unterstützen sollen, mit Fokus auf Perzeptionsalgorithmen, die dem Roboter ermöglichen Aufgaben in der realen Welt auszuführen. Eine wichtige Fähigkeit des Roboters ist dabei die verschiedenen Gegenstände in der Arbeitsszene wahrzunehmen und die Grenzen dieser genau erkennen zu können, damit der Roboter verschiedene Aufgaben an oder mit ihnen ausführen kann.

Während dieser Arbeit implementieren sie verschiedene Methoden zur Segmentierung von Objekten in Alltagsszenen und vergleichen diese hinsichtlich ihrer Genauigkeit und Laufzeit. Dabei sollen vor allem Optimierungsbasierte Verfahren betrachtet werden (z.B. basierend auf Variationsrechnung oder Spectral Clustering) und eventuell gegen DeepLearning Verfahren verglichen werden

Ausschreibung für Fachrichtungen wie z.B.:

Elektrotechnik; Informatik; Kybernetik; Mechatronik; Physik; technische Informatik

Was Sie mitbringen


  • Motivation, Kreativität und Fähigkteit zum selbstständigen Arbeiten.
  • Gute Programmierkenntnisse in C++ und Python.
  • Idealerweise Erfahrungen mit Optimierungsverfahren (z.B. in der konvexen Optimierung).
  • Gute Deutsch- oder Englischkenntnisse.

Was Sie erwarten können


Die Tätigkeitsfelder umfassen:


  • Recherche von Methoden zur Bildsegmentierung in ausgewählten Forschungszweigen.
  • Implementierung von Methoden zur Segmentierung von Objekten in Alltagsszenen.
  • Testen der Genauigkeit und Berechnungsgeschwindigkeit der Algorithmen.
  • Integration der Module in das Perzeptions-Ökosystem.

Die entwickelten Algorithmen sollen anhand komplexer Probleme wie stark unordentlichen Szenen oder Lebensmitteln getestet werden, um den tatsächlichen Nutzen und die Robustheit zu gewährleisten.
Als Framework wird das Robot Operating System (ROS) zusammen mit Ubuntu verwendet, wobei C ++, Python oder andere geeignete Sprachen verwendet werden. Daher sollten Sie sehr gute allgemeine Programmierkenntnisse und in C ++ oder Python zusammen mit einer hoher Motivation und eigenständigen Arbeitsmethoden mitbringen. Erste Erfahrungen mit ROS sind vorzuziehen, aber nicht erforderlich.
Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Herr Johannes Kienle
Recruiting
Tel. +49 711 970-1153

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Online Bewerbungssystem.

Kennziffer: IPA-2020-250 Bewerbungsfrist: -
counter-image