DU WILLST NACH DEM ABITUR RICHTIG DURCHSTARTEN? DU HAST SPASS AM
PROGRAMMIEREN UND MÖCHTEST MODERNE FORSCHUNGSTHEMEN AKTIV
MITGESTALTEN? STARTE DEINE KARRIERE BEI UNS ALS
BA Student*in Informationstechnologie / Medieninformatik

Im Fokus der Forschungsgruppe Fahrzeug- und Verkehrssicherheit steht die Vermeidung von Unfällen sowie die Minderung von Unfallfolgen im Straßenverkehr. Um Sicherheitsmaßnahmen adäquat bewerten und Entwicklungspotenziale aus dem realen Unfallgeschehen ableiten zu können, betreibt das Fraunhofer IVI eine umfassende Unfalldatenbank. In Kombination mit Daten aus anderen »In Depth«-Unfalldatenbanken
bilden die hier anonym zur Verfügung gestellten Informationen die Grundlage für vertiefte Unfallanalysen und detaillierte Auswertungen.

Als Student*in der Studienrichtung Medieninformatik übernimmst du die folgenden Aufgaben:
– Mitarbeit an modernen Software-Entwicklungen
– Datenaufbereitung und Datenbankbetreuung
– selbständige Erhebung von Daten aus Verkehrsräumen
– Web-Implementierung und Frontend-Entwicklung

Was du mitbringst

– Freude am Programmieren sowie großes Interesse an der Entwicklung moderner Software (Architekturen, Design Patterns)
– Kreativität beim Lösen von kniffligen Aufgaben sowie der Umsetzung von Algorithmen in Code
– möglichst gute Kenntnisse und erste Berührungspunkte im Umgang mit einer (oder mehreren) höheren Programmiersprache/n
– kommunikationssicheres Deutsch und idealerweise Englischkenntnisse
– Einsatzbereitschaft und sicheres Auftreten

Was du erwarten kannst

– praxisnahe Anwendung diverser Tools und Programmiersprachen
– Arbeit mit relationalen Datenbanken
– Aufgaben im Bereich Web-Entwicklung
– Teams in einer aufgeschlossenen Arbeitsatmosphäre
– eine moderne Forschungsinfrastruktur und kompetente fachliche Betreuung
– ein eigener Arbeitsplatz inkl. eigener Laptop
– flexible Arbeitszeiten
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).
Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Themenfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden beschäftigt in vier Abteilungen mehr als 120 Wissenschaftler*innen. Eng kooperiert das Institut mit der TU Dresden, der TU Bergakademie sowie der TH Ingolstadt.

Fragen zur Stellenausschreibung beantwortet gern Susann Störmer unter 0351 4640-683.

Kennziffer: IVI-2020-14 Bewerbungsfrist:
counter-image