Optoelektronische Bauelemente sind IHR THEMA? Gemeinsam mit uns wollen Sie unsere Entwicklungen im Bereich Sensorkomponenten weiter vorantreiben? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT an unserem Standort in Cottbus die Möglichkeit zur
Promotion im Bereich optoelektronischer Bauelemente basierend auf plasmonischen Strukturen

Im Geschäftsfeld „Environmental Sensing“ des Fraunhofer IPMS werden unterschiedliche Sensorkomponenten zur Erfassung der Umgebung und Umwelt erforscht. Zielsetzung ist es, europäischen klein- und mittelständischen Unternehmen Zugang zu technologisch hochentwickelten Sensorlösungen zu ermöglichen, die klein, mobil und zukünftig autark, Umgebungszustände erfassen. Wir setzten dabei auf Silizium-Technologie.

Ihren Beitrag dazu leisten Sie durch die Entwicklung nahinfraroter Photodetektoren auf Basis von Metall-Halbleiter-Übergängen in Siliziumtechnologie. Mithilfe dieser Bauelemente verfolgen wir das Ziel einer preisgünstigen Detektionsmethode u.a. für Anwendungen in der Spektroskopie und der Orientierung von autonomen Fahrzeugen. Sie arbeiten dabei an der Schnittstelle zwischen aktueller Forschung und Ingenieurwissenschaften. Dazu gehört die Überführung wissenschaftlicher Erkenntnisse unter den Randbedingungen der technologischen Möglichkeiten des Fraunhofer IPMS in produktionsnahe Prozesse. Sie stehen unseren Technolog*innen beratend zur Seite und entwerfen zusammen mit ihnen geeignete Prozessabläufe zur Realisierung von Teststrukturen und Bauelementen. In Ihren Verantwortungsbereich fällt die Charakterisierung der hergestellten Bauelemente und die Evaluierung der eingesetzten Simulationsmodelle. Über die Rückspiegelung der gewonnenen Erkenntnisse sind Sie in der Lage sich ein Verständnis zur Optimierung von Bauelementkonzept und Technologie zu erarbeiten. Dies erfolgt unter Berücksichtigung der späteren Anforderungen aus der Applikation.

Ihre Aufgaben umfassen

  • Konzeption, Design und Simulation von nanophotonischen und plasmonischen Bauelementen und Strukturen
  • Umsetzung der Konzepte in siliziumbasierter Technologie, Realisierung der plasmonischen Strukturen und Integration der Elemente zu komplexen Bauelementen
  • Elektrische und photonische Charakterisierung der hergestellten Bauelemente
  • Mitwirkung im Projektmanagement
  • Inhaltliche Ansprechperson bei technologischen Fragestellungen

Was Sie mitbringen


  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Physik oder Elektrotechnik mit Fokus auf Halbleiterbauelemente und/oder -technologien
  • Interesse an einer Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Ingenieurwesen
  • Kenntnisse in Optoelektronik, Halbleiterphysik und Festkörperphysik
  • Affinität zum experimentellen Arbeiten insbesondere Aufbau und Nutzung von elektrischen und optischen Messplätzen und Versuchsmustern und deren Charakterisierung
  • Selbstständige Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Eigeninitiative
  • Von Vorteil sind darüber hinaus:
    • Erfahrungen in der Simulation von nanophotonischen und plasmonischen Strukturen
    • Erste Erfahrungen in der elektrischen und photonischen Messtechnik
    • Praktische Erfahrung in der Herstellung von Halbleiterbauelementen

Was Sie erwarten können


Wir bieten Ihnen eine spannende und aktuelle Promotionsarbeit, bei der Sie von unserer erfahrenen Promotionsbetreuung profitieren. In einer hervorragenden industrienahen Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur treffen Sie auf ein großes Netzwerk von Expertinnen und Experten. Freuen Sie sich auf ein inspirierendes, international geprägtes Arbeitsumfeld, das von Vertrauen, Kreativität und Teamgeist lebt. Wir geben Ihnen Raum für eigenverantwortliches Arbeiten, indem Sie die Projektverantwortung für Ihr Promotionsvorhaben übernehmen.
Im Rahmen unseres Doktoranden-Kollegs profitieren Sie von einem regelmäßigen Austausch mit anderen Doktorandinnen und Doktoranden. Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung fördern wir mit individuellen Weiterbildungsmaßnahmen.

Ihre Karriere
: anspruchsvoll, abwechslungsreich und mit besten persönlichen Entwicklungschancen.
Ihr Umfeld: hochprofessionell und inspirierend.
Ihr neuer Arbeitgeber: die Fraunhofer Gesellschaft mit weltweit mehr als 26.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
Ihre Zukunftsadresse: Fraunhofer IPMS.

Bringen Sie sich und Ihre Ideen in die führende angewandte Forschungs- und Entwicklungsorganisation Europas - der Fraunhofer-Gesellschaft - ein und gestalten Sie die Zukunft mit uns! Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst für 3 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS arbeitet auf internationalem Spitzenniveau an nanoelektronischen, mechanischen und optischen Komponenten und ihrer Integration in winzigste, »intelligente« Bauelemente und Systeme. Gemeinsam mit der Industrie, Dienstleistungsunternehmen und der öffentlichen Hand entwickeln wir innovative Lösungen zum direkten Nutzen für Unternehmen und zum Vorteil der Gesellschaft. Unsere Technologien finden sich in allen relevanten Märkten, wie der Informations- und Kommunikationstechnik, Konsumgüterelektronik, Halbleiterindustrie sowie Automobil- und Medizintechnik.

Kontakt
Personalabteilung I Frau Juliane Kliemann I Tel.: +49 (0)351 8823 338
Fachabteilung I Herr Dr. Lion Augel I Tel.: +49 (0)355 69 4979

Kennziffer: IPMS-2020-104 Bewerbungsfrist: solange online
counter-image