DIE ENTWICKLUNG VON SOFTWARE IST IHRE LEIDENSCHAFT? SIE WOLLEN DIE
DIGITALISIERUNG IM ÖPNV AKTIV MITGESTALTEN? DANN BEGLEITEN SIE UNS AUF
DER REISE ZUR MOBILITÄT VON MORGEN. WIR – DAS FRAUNHOFER IVI – SUCHEN
SIE ALS


Softwareentwickler*in / Informatiker*in

In der Forschungsgruppe »Ticketing und Tarife« des Fraunhofer IVI entwickelt ein Team von enthusiastischen Informatikern Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr; vor allem in den Bereichen Tarif, elektronisches und mobiles Ticketing sowie Fahrgeldmanagement. Ein Schwerpunkt ist dabei die Anwendung neuster Softwaretechnologien, um die Handhabung und Anwendung komplexer Nahverkehrstarife grundlegend zu erleichtern. Die Gruppe wirkt mit an Branchenstandards und ist Partner für eine große Zahl von Verkehrsunternehmen und -verbünden sowie Industrie- und Beratungsunternehmen.

In den kommenden Jahren wird die Digitalisierung im öffentlichen Personenverkehr weiter an Bedeutung gewinnen. Ein spannendes und noch junges Arbeitsfeld ist dabei die Abbildung von Nahverkehrstarifen in einer neu entwickelten Programmiersprache. Die mit Hilfe dieser Sprache entwickelten Tarifmodule kommen in unterschiedlichen Vertriebssystemen, beispielsweise für den Verkauf, für die Kontrolle und für die tarifübergreifende Fahrpreisermittlung in hochleistungsfähigen Cloud-Systemen deutschlandweit zum Einsatz.

Zur Erzeugung, Bearbeitung und Pflege von Tarifmodulen befindet sich seit vielen Jahren ein vom Fraunhofer IVI entwickeltes Framework erfolgreich im Einsatz. Mit Blick auf zukünftige Projekte soll dieses Programm weiterentwickelt und somit fortlaufend den Bedürfnissen der Anwender angepasst werden.

Für die optimale Bearbeitung der zahlreichen Projekte soll zudem eine auf Basis von Atlassian-Softwareprodukten entwickelte Arbeitsumgebung, u. a. zur Analyse, Dokumentation und Aufbereitung des Tarifwissens zur Anwendung kommen. Diese gilt es fortlaufend zu administrieren und den Bedürfnissen zukünftiger Vorhaben und Anwender anzupassen.

Ihre Aufgaben:

Sie beschäftigen sich intensiv mit dem Softwareprogramm zur Abbildung von tariflichem Wissen im Branchenstandard. Dabei entwickeln Sie das Framework in enger Zusammenarbeit mit Experten und Anwendern weiter. Sie analysieren die Software, identifizieren Handlungsbedarfe und setzen Anpassungen und Weiterentwicklungen um. Damit tragen Sie Verantwortung für das stetige Fitmachen des Entwicklungsframeworks im Sinne unserer Kunden. Tatkräftig unterstützt werden Sie dabei durch die am Fraunhofer IVI beschäftigten Expert*innen.

Zu Ihrem Aufgabenbereich gehört darüber hinaus die technische Betreuung einer eigens konzipierten Arbeitsumgebung für die durchgehende Entwicklung und Auslieferung von Tarifmodulen. Mit Ihrem Informatikwissen halten Sie diese Arbeitsumgebung aktuell und wirken an spezifischen Anpassungen und Weiterentwicklungen mit. Unterstützung erhalten sie im Bedarfsfall durch einen externen IT-Dienstleister.

Was Sie mitbringen

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in der Informatik, in der Mathematik oder in ähnlichen Ingenieurswissenschaften
  • Kenntnisse in der funktionalen Programmierung, in Java und Java Script
  • Kenntnisse im Software Deployment sind von Vorteil
  • Kenntnisse bei Anwendung, Customizing und Administration von Atlassian-Produkten (Confluence, Jira, Jira Service Desk) wünschenswert
  • eine sehr gute Auffassungsgabe, strukturiertes Vorgehen, Abstraktionsvermögen und eigenständige Arbeitsweise
  • Kompetenz im Umgang mit externen Partnern und Auftraggebern
  • Eigeninitiative, Engagement und Teamfähigkeit

Was Sie erwarten können

  • vielseitige und praxisnahe Projekte
  • ein motiviertes Team in einer aufgeschlossenen Arbeitsatmosphäre
  • individuelle Gestaltungsfreiräume und flexible Arbeitszeiten
  • die Anbindung an eine moderne Forschungsinfrastruktur
  • institutseigene Kinderbetreuung und Eltern-Kind-Büro
  • JobTicket zur vergünstigten Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im VVO
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Themenfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI in Dresden beschäftigt in vier Abteilungen mehr als 120 Wissenschaftler*innen. Eng kooperiert das Institut mit der TU Dresden, der TU Bergakademie sowie der TH Ingolstadt.

Fragen zur Stellenausschreibung beantwortet gern Susann Störmer unter 0351 4640-683.

Bitte bewerben Sie sich online mit allen wichtigen Unterlagen durch Nutzung des Bewerbungslinks.

Kennziffer: IVI-2020-16 Bewerbungsfrist:
counter-image