Softwareentwicklung & Logistik sind ihre themen? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB Sofort EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH INTRALOGISTIK UND -IT PLANUNG ALS

SOFTWAREENTWICKLER*IN (M/W/D) IM BEREICH DER OPERATIVEN STEUERUNG UND STRATEGISCHEN PLANUNG VON MATERIALFLUSSSYSTEMEN

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) gilt als erste Adresse in der ganzheitlichen Logistikforschung. Wir unterstützen Unternehmen jeder Branche und Größe bei allen Fragen hinsichtlich des Materialflusses und der Logistik.
Als Teil einer der führenden Organisationen für angewandte Forschung in Europa bieten wir engagierten Bewerber*innen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum.

Neben der Bearbeitung von Industrieprojekten, deren Schwerpunkt auf der Planung von Materialflusssystemen sowie der Auswahl- und Einführungsunterstützung von Warehouse-Management-Systemen liegt, forscht die Abteilung Intralogistik und -IT Planung u. a. auf den Gebieten der Digitalisierung, des maschinellen Lernens und der kognitiven Ergonomie. Nähere Informationen zu den Themenschwerpunkten der Abteilung finden sie unter: https://www.iml.fraunhofer.de/de/abteilungen/b1/intralogistik-und--it-planung.html.
In unseren Projekten wird die Nähe zum Kunden ebenso großgeschrieben wie der Blick auf die Entwicklung innovativer Lösungen sowie deren Transfer in industrielle Anwendungen.

Sie möchten

  • Lösungen in interessanten Projekten im Spannungsfeld von Innovation und industrieller Anwendung erarbeiten?
  • State-of-the-art Softwarelösungen für eine Vielzahl unterschiedlicher Unternehmen entwickeln?
  • Die Zukunftsperspektiven der Intralogistik in der gesamten Vielfalt kennenlernen und mitgestalten sowie die sich daraus ergebenden Potenziale durch neueste Technologien nutzbar machen?
  • An dem größten Open-Source Projekt der Logistik mitarbeiten?
  • Sich persönlich und beruflich weiterentwickeln?
  • Teil eines jungen, dynamischen und aufgeschlossenen Teams mit flachen Hierarchien werden, in dem auch erfahrene Kolleg*innen im Projekt unterstützen?
… dann sind Sie bei uns richtig!

Was Sie mitbringen

  • Studium oder Ausbildung in der Fachrichtung Informatik, Angewandte Informatik, Wirtschaftsinformatik oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Fundierte Kenntnisse in der Softwareentwicklung bzw. die Bereitschaft diese zu erwerben
  • Kenntnisse in einer höheren Programmiersprache, wie z. B. Java, C# oder Python
  • Erste Erfahrung im Bereich Maschinelles Lernen und/oder Operation Research
  • Selbstständiges, eigenverantwortliches und lösungsorientiertes Arbeiten zur Findung innovativer Softwareanwendungen
  • Offenheit und Bereitschaft, sich in logistische Themengebiete einzuarbeiten, mit besonderem Fokus auf der Digitalisierung intralogistischer Systeme
  • Gute Selbstorganisation und Zuverlässigkeit

Was Sie erwarten können

  • Angenehmer Einstieg durch die Einarbeitung anhand eines Einarbeitungsplans und eines zugeordneten Mentors
  • Freie Gestaltungsmöglichkeiten und Arbeiten in einem innovativen und zukunftsorientierten Umfeld
  • Agile Entwicklung von Software-Lösungen und Web-Anwendungen in interdisziplinären Teams bestehend aus Logistiker*innen, Wirtschaftsingenieur*innen, Wirtschaftswissenschaftler*innen und Informatiker*innen
  • Planung, Entwurf und Programmierung von Software in den Bereichen der
    • Operativen Intralogistikanwendungen, z. B. KI-basierte Anwendung für die Stresserkennung auf dem Shopfloor
    • Strategischen Steuerung des Shopfloors und autonomen Systemen
    • Software zur Unterstützung der Intralogistikplanung, z. B. Planungstools für intelligente Fahrzeug-Schwärme in der Intralogistik
  • Mitgestaltung von Innovationsstrategien im Umfeld der Digitalisierung in Produktion und Logistik
  • Kreatives und selbstständiges Lösen von Problemen
  • Eine exzellente Forschungsinfrastruktur sowie die Möglichkeit zur Beschaffung neuer Hardware und Software
  • Die Möglichkeit zum Aufbau von Reputation in Wissenschaft und Wirtschaft
  • Weiterbildung und Förderung individueller Fähigkeiten sowie die Möglichkeit zur Promotion
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Moritz Wernecke
Tel: +49 231 9743 267
Moritz.Wernecke@iml.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das von uns auf dieser Seite zur Verfügung gestellte Bewerbungsformular.

Kennziffer: IML-2020-75 Bewerbungsfrist: 30.09.2020
counter-image