WERKSTOFFE FASZINIEREN DICH? DU BIST GERNE DABEI, WENN EXPERIMENTIERT WIRD? WIR AM FRAUNHOFER IWM BIETEN DIR AB DEM 1. SEPTEMBER 2021 EINEN SPANNENDEN
Ausbildungsplatz zur Werkstoffprüferin / zum Werkstoffprüfer mit dem Schwerpunkt Metalltechnik (IWM-2020-44)

Routine? Nicht mit uns! Du suchst für Deine berufliche Zukunft eine abwechslungsreiche Tätigkeit und hast Interesse am Verhalten von Werkstoffen?  Dann haben wir den richtigen Ausbildungsplatz für Dich! Bei uns erwarten Dich keine langweiligen und eintönigen Labortätigkeiten, sondern vielseitige Tätigkeiten und spannende Projekte – In der Ausbildung am Fraunhofer IWM entwickelst Du dich zum Prüf-Experten.
  
Was Du erwarten kannst
Während der ersten Monate erlernst Du die Grundlagen der Wärmebehandlungsverfahren von Metallen (z. B. Stahl, Aluminium, Titan). Du eignest Dir Kenntnisse über die Durchführung von mechanischen Prüfungen (z.B. Zug-, Kerb-schlagbiegeversuche, Härteprüfungen) an und lernst wie Proben normgerecht vorbereitet und untersucht werden. Außerdem bekommst Du Einblick in die Bearbeitungs- und Fügetechniken (z.B. Löten, Drehen, Fräsen) und lernst, wie Stoffkonstanten und -umwandlungen bestimmt werden können. Später kannst du Materialfehler identifizieren, führst mechanische Charakterisierungen von Mikroproben durch und kannst technische Unterlagen verstehen und anwenden. In der Berufsschule in Stuttgart werden Dir die fachspezifischen Kenntnisse in Lernfeldern vermittelt. Darüber hinaus findet auch ein Austausch der Azubis in deinem Ausbildungsberuf und der Azubis im ganzen Institut statt. Wir machen Dich fit für die Prüfungen, indem Du von uns gezielt und gründlich vorbereitet wirst!
 
Was Du mitbringst

  • mittlere Reife, vielleicht sogar die (Fach-)Hochschulreife
  • gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • eine schnelle Auffassungsgabe, große Lernbereitschaft und eine selbstständige Arbeitsweise
  • Freude am Umgang mit Menschen und Teamarbeit

Worauf Du Dich freuen kannst
  • 30 Tage Urlaub, Jahressonderzahlung, Sonderurlaub für Deine Prüfungsvorbereitung
  • regelmäßige Feedbackgespräche
  • Präsentationstraining und intensive Prüfungsvorbereitung
  • die Möglichkeit ein Auslandspraktikum zu absolvieren, um das Euregio-Zertifikat zu erhalten
  • Sehr gute Übernahmechancen in ein befristetes Arbeitsverhältnis nach Ausbildungsende
  • Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten, Angebote zur Gesundheitsprävention, Hansefit
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Abschlussprämie bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).
Die Regelausbildungszeit beträgt 3,5 Jahre.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,0 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Das Fraunhofer IWM ist Forschungs- und Entwicklungspartner für die Industrie und für öffentliche Auftraggeber im Bereich der Zuverlässigkeit, Sicherheit, Lebensdauer und Funktionalität von Bauteilen und Systemen. Der werkstoffmechanische Ansatz des Fraunhofer IWM zielt darauf ab, Schwachstellen und Fehler in Werkstoffen und Bauteilen zu identifizieren, deren Ursachen aufzuklären und darauf aufbauend Lösungen für die Einsatzsicherung von belasteten Bauteilen, für die Entwicklung funktionaler Materialien und für ressourceneffiziente Fertigungsprozesse anzubieten. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2019 im Trendence-Absolventenbarometer in der Kategorie Forschung als »TOP 1 Arbeitgeber Deutschland« ausgezeichnet. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege

WIR FREUEN UNS AUF DEINE ONLINE-BEWERUNG!

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne:
Justine Liller; Telefon +49 761 5142-323
E-Mail: personal@iwm.fraunhofer.de
  
Bitte bewirb Dich mit der Kennziffer IWM-2020-44 online unter:

 


Kennziffer: IWM-2020-44 Bewerbungsfrist: 31.10.2020
counter-image