DAS FRAUNHOFER IWU BIETET IHNEN AB SOFORT EINE ATTRAKTIVE TÄTIGKEIT ALS
Bibliothekar*in für wissenschaftliche Medien

"Forschung für die Zukunft" lautet das Credo des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU. Im Fokus steht dabei die anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Produktionstechnik für den Automobil- und Maschinenbau. Um Forschung für die Zukunft erfolgreich voranzutreiben ist die Arbeit der Verwaltung des Institutes unabdingbar, damit alle Abläufe und Prozesse reibungslos funktionieren.

Genau hier können Sie einen wichtigen Beitrag leisten: Zur Unterstützung am Standort Chemnitz suchen wir ab sofort eine*n Bibliothekar*in für wissenschaftliche Medien. Ihre Aufgaben umfassen:

  • eigenverantwortliche Leitung und Bestandsmanagement der Bibliothek
  • Auskunfts- und Informationsberatung, Durchführen von Nutzerschulungen sowie Unterstützung des wissenschaftlichen Personals z.B. bei Recherchen, Publikationen, Fernleih- und Dokumentenbestellungen
  • Umsetzung fachspezifischer und spezialisierter Inhouse-Schulungsangebote für wissenschaftliches Personal und insbesondere Promovierende
  • Betreuung des Publikationsrepositoriums inkl. Verwaltung der Publikationsdaten und Volltexte sowie deren Nachnutzung
  • Konzeptionierung und Umsetzung bibliotheksspezifischer Projekte und Weiterentwicklung der digitalen Serviceangebote
  • Überwachung des Bibliotheksbudgets

Was Sie mitbringen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bibliothekswesen, Bibliotheks- und Informationsmanagement oder Vergleichbares
  • fundierte Kenntnisse bibliothekarischer Recherchesysteme und Datenbanken
  • Kenntnisse über bibliothekarische Regelwerken, Metadaten und Formate
  • Erfahrung in der Betreuung von heterogenen Nutzergruppen wünschenswert
  • Interesse an Informationstechnologien und neuen Entwicklungen im Bibliotheksbereich sowie Affinität zu ingenieurtechnischen Forschungsthemen
  • sicherer Umgang mit MS Office
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Motivation, geistige Flexibilität und eine eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Fähigkeit, konzeptionell zu denken und Prozesse umzugestalten
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung, sicheres Auftreten und ausgeprägte Beratungskompetenz

Was Sie erwarten können

  • Einblick in spannende Forschungsprojekte
  • Freiraum und Verantwortung
  • Weiterbildungsmaßnahmen und eine individuell zugeschnittene Personalentwicklung
  • Familienfreundliche Maßnahmen, Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Teilzeitmodelle
  • betriebliche Altersvorsorge
  • tariflicher Urlaubsanspruch
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine dauerhafte Zusammenarbeit wird angestrebt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Ausschreibung beantworten gern:

Katja Schlesinger | Abteilungsleitung Personal
Tel.: 0371/5397-1398

Bitte bewerben Sie sich online.

Kennziffer: IWU-2020-38 Bewerbungsfrist: 31.10.2020
counter-image