WIR AM FRAUNHOFER IGB BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT FÜR EINE
Semester-/Bachelorarbeit - Messtechnik und Steuerung eines Tribometerversuchsstandes

Das Fraunhofer IGB entwickelt Verfahren, Technologien und Produkte für Gesundheit, Nachhaltige Chemie und Umwelt. Dabei setzen wir auf die Kombination biologischer und verfahrenstechnischer Kompetenzen, um mit dem Systemansatz der Bioökonomie und bioinspirierten, biointegrierten und biointelligenten Lösungen zum Wohlergehen des Menschen, einer nachhaltigen Wirtschaft und einer intakten Umwelt beizutragen.

In enger Zusammenarbeit mit Partnern aus Hochschule und Industrie deckt das IGB die gesamte Innovationskette von der Grundlagenforschung bis zur industriellen Umsetzung ab. Komplettlösungen vom Labor- bis zum Pilotmaßstab gehören dabei zu den Stärken des Instituts. Kunden und Partner profitieren auch von der Zusammenarbeit zwischen den Forschungseinheiten des IGB in Stuttgart und den Institutsteilen in Leuna und Straubing.

Das Fraunhofer IGB ist eines von 74 Instituten und Forschungseinrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der weltweit führenden Organisation für anwendungsorientierte Forschung.

Was Sie mitbringen


  • Studium der Ingenieurwissenschaften bspw. Mechatronik
  • Erfahrungen bei der Auslegung elektrischer Bauteile (SELV) sowie Messtechnik
  • Programmierkenntnisse für Arduino, LabVIEW oder vergleichbar
  • Wünschenswert sind Grundkenntnisse in einer 3D-CAD Software bspw. SolidWorks
  • Sicherer Umgang mit gängigen PC-Anwendungen
  • analytisches Denkvermögen und Problemlösungsfähigkeit 
  • Eigeninitiative, Zuverlässigkeit sowie Teamfähigkeit

Was Sie erwarten können

Im Fokus des Projektes der Arbeitsgruppe steht die Entwicklung eines neuartigen Umformprozesses (Tiefziehen) von Blechen ohne den Einsatz mineralölbasierter Schmiermittel. Auf diese Weise können umweltschädliche Öladditive und Reinigungsmittel vermieden sowie Prozesszeiten reduziert werden. Als Ersatz kommen verdichtete, flüchtige Medien wie Kohlendioxid, Stickstoff oder Luft zum Einsatz. Diese Stoffe werden während des Umformprozesses in die Kontaktzone zwischen Blech und Werkzeug eingebracht und fungieren dort als Schmiermedium. Die Zuführung erfolgt dabei durch lasergebohrte Mikroinjektoren im Werkzeug. Nach Abschluss der Umformung verflüchtigt sich das Medium und es bleibt ein trockenes Bauteil zurück.

Innerhalb des interdiszipläneren und anwendungsnahen Projektes soll ein Tribometerprüfstand innerhalb eines Druckbehälters aufgebaut werden, um die Schmierwirkung verschiedener Medien genauer untersuchen zu können. Das Ziel der Arbeit umfasst die messtechnische Auslegung, Steuerung und Inbetriebnahme dieses Tribometers. In einer Vorarbeit wurde bereits ein Konzept erarbeitet und nötige mechanische Kompenenten entworfen. Hierauf soll diese Arbeit aufbauen und eine geeignete Ansteuerung der Aktoren und das Auslesen der Sensoren entwerfen. 

Schritte der Arbeit umfassen:

  • Einarbeitung in die Thematik der Tribologie und der entsprechenden Prüfstandtechnik
  • Erarbeiten eines Konzepts zur Signalübertragung und Verarbeitung
  • Auslegung und Ansteuerung der nötigen Bauelemente
  • Beschaffung fehlender Bauteile
  • Aufbau und Inbetriebnahme des Prüfstands

Hierzu können Sie erwarten:

  • Direkten Projektbezug zum interdisziplinären Projekt "Trockenumformen"
  • Regelmäßige Besprechungen und Unterstützung durch das junge Projektteam
  • Direkte Mitarbeit zur Steigerung der Nachhaltigkeit in der Umformtechnik

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bei Fragen zum Bewerbungsprozess: Frau Bianca Zeindlmeier, bewerbung@igb.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über unser Bewerberportal.

Kennziffer: IGB-2020-109 Bewerbungsfrist:
counter-image